Müller-Thurgau trocken

Kress

Müller-Thurgau trocken 2020

fruchtbetont
92–93+
100
2
Müller Thurgau 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92–93+/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Müller-Thurgau trocken 2020

92–93+
/100

Lobenberg: Dieser Müller-Thurgau wird von über 30 Jahre alten Reben geerntet. Ab dem Jahrgang 2020 nochmal ein kleiner Quantensprung in der Klarkeit und Transparenz, der Kellermeister und der Herr Kress im Weinberg stimmen Erntezeitpunkt und Vinifiakation immer besser ab. Sogar knapp vor dem Weißburgunder für mich bester Wein des Weinguts, am Bodensee findet man bei Müller Thurgau keinen ernsthaften Konkurrenten bzgl. Preis-Qualitäts-Verhältnis. Sehr schön offene Nase mit Granny Smith, grüner Birne, Aprikose, sogar Ansatzweise ins tropische gehend mit etwas Maracuja, eine feine Muskatwürze darunter. Aber auch brillante und direkte Minze mit Menthol und etwas Waldmeister, phänomenaler frischer und zugleich aromatischer Geradeaulauf. Frappierende Frische und transparente Klarheit. Schnörkellos, klar und gut strukturiert geht es auch am Gaumen weiter mit mächtig viel mundwässerndem Trinkfluss. Die kühle Hochlage der Weinberge am Bodensee kommt schön zur Geltung. Gute Länge bis in den sehr saftigen Ausklang, der aromatischund total klar und transparent wiederholt was die Nase versprochen hat. Mit ordentlichem Zug und Trinkfluss, saftig, knackig, glasklare Aromatik, die aber auch ein wenig an Sauvignon Blanc erinnert. Steht voll im Saft und hat alles was man sich von einem schönen Müller-Thurgau wünscht inclusive einer ganz leichten Süße. Ein trockener Wein, der aber eher auf 5 Gramm Restzucker läuft. Zum Glück kein Versuch aus der Rebsorte mit Holz oder Fett einen 'großen' Wein daraus zu machen und gerade deshalb für mich weltweit ziemlich weit vorne in dieser Rebsorte, so verblüffend deutlich in seiner einfachen aromatischen, ja leckeren Ansprache. Ich finde den Wein genial und bewerte ihn hoch wegen seiner totalen Transparenz und Klarheit, die ihres gleichen sucht. Eine unglaublich süffige Schönheit. Am Ende des Tastings war die Flasche jedenfalls leer. 92-93+/100

Mein Winzer

Kress

as Weingut Kress ist ein absolutes Familien-Weingut. Thomas und Kristin Kress arbeiteten bis Ende der Neunziger noch mit dem Hagnauer Winzerverein zusammen. Seit nunmehr 20 Jahren verwirklichen sie ihre Vision vom eigenen Wein bei dem der Sortencharakter und die besondere Herkunft vom Bodensee im...

Diesen Wein weiterempfehlen