Enderle & Moll

Müller Thurgau Buntsandstein trocken 2019

unkonventionell
exotisch & aromatisch
91+
100
2
Müller Thurgau 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91+/100
Parker: 91/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Müller Thurgau Buntsandstein trocken 2019

91+
/100

Lobenberg: Die nase des Buntsandstein ist deutlich feiner als die des Müller-Thurgau Pur. Feine Würze in der Nase, Nelke und Muskat, Orangenschale, gelber Apfel, feine Phenolik. Im Mund saftig und druckvoll, mit griffiger Struktur aus feinen Tanninen und salziger Mineralität. Da kommt richtig Druck, Länge und Nachhaltigkeit dazu. Grapefruit, Orangenblüte, Sonnenblumenkerne, leicht ölig und phenolisch, aber nicht bitter, eher herbsaftig und würzig. Ein bisschen Bratapfel und Wildkirsche im Nachhall. Hat Energie und Zug im Mund, obwohl es natürlich die leicht schräge Art und eigenwillige Handschrift von Enderle & Moll hat mit Schalenaromatik und etwas Gerbstoff. Aber hier passt das alles sehr gut zusammen, ist harmonisch, lebhaft und griffig. Durchaus schick. 91+/100

91
/100

Parker über: Müller Thurgau Buntsandstein trocken

-- Parker: The 2019 Müller-Thurgau Buntsandstein is quite dark in its straw-yellow color and also quite cloudy. Pure and fresh on the spicy nose, this is a quite oxidative and salty style that is reminiscent of white Rioja. Fresh and elegant on the palate, this is a well-structured and stimulating white that is delicate and filigreed and finishes with stimulating grip and salinity. Made in an excellent and very interesting style that is rather unusual for Germany. 901/100

Mein Winzer

Enderle & Moll

Sven Enderle und Florian Moll haben sich auf der Weinbauschule in Freiburg kennen gelernt, wo sie zusammen mit Stephan Attmann und anderen »Genies« ihr Handwerk lernten. Sie sitzen in dem kleinen Ort Münchweier, das ist in der Nähe ihres offiziellen Sitzes Ettenheim, ca. 20 km von Freiburg entfernt....