Morillon vom Opok 2020

Werlitsch

Morillon vom Opok 2020

BIO

unkonventionell
mineralisch
exotisch & aromatisch
93
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93/100
6
Österreich, Südsteiermark
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Morillon vom Opok 2020

93
/100

Lobenberg: Biodynamische Weinbergsarbeit. Spontan vergoren und ausgebaut im großen Holz, spontaner Säureabbau. Ausbau über zwei Winter, Abfüllung im Frühjahr des zweiten Folgejahres. Opok nennt man in der Südsteiermark den Kalkmergel, das ergibt feine Finesseweine. Dichte, etwas süßlich üppig dichte Chardonnaynase mit erdigem Touch nach reifem Boskoop. Spontanhefetouch und Biodynamik schon im Geruch. Quitte, Thymian, Kalksteinmineralik, Weißer Pfirsich, Brioche, hellgelbe Apfel, Kamillenblüte. Der Mund hat einen wunderbaren Spannungsbogen aus salzigem Zug und weißblütiger, hellfruchtiger Cremigkeit. Schöne Intensität und dennoch sehr sublime Aromen. Lang und intensiv, mundfüllend, aber immer schlank dabei. Toller Wein. 93/100

Mein Winzer

Werlitsch

Das Weingut Werlitsch liegt in der Gemeinde Glanz an der südsteierischen Weinstraße. Die Tradition dieses Weingutes reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück.