Masciarelli

Montepulciano d'Abruzzo Villa Gemma 2015

strukturiert
fruchtbetont
voluminös & kräftig
95+
100
2
Montepulciano 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95+/100
Falstaff: 94–96/100
Suckling: 94/100
Wine Enthusiast: 94/100
6
Italien, Abruzzen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Montepulciano d'Abruzzo Villa Gemma 2015

95+
/100

Lobenberg: Kraft ohne Ende, erinnert ein wenig an Amarone, leichte Süße, Tannin und Druck ohne Ende, extrem langer Abgang, ein Powerwein mit ganz viel Charme und Finesse, einer der besten Rotweine Italiens. 95+/100

94–96
/100

Falstaff über: Montepulciano d'Abruzzo Villa Gemma

-- Falstaff: Dunkles, fast undurchdringliches Granat. Sehr satte Nase, nach edler Holzwürze, Kalk, reifen Herzkirschen, Cassis und etwas Minze im Nachhall, muss sich noch ein bisschen einpendeln. Am Gaumen dicht und griffig mit aktuell noch stark wahrnehmbarer Holzwürze, dadurch zart trocknend, dennoch druckvoll und mächtig, mit noch etwas Ruhe exzellente Voraussicht. 94-96/100

94
/100

Suckling über: Montepulciano d'Abruzzo Villa Gemma

-- Suckling: Polished nose of ripe plums, vanilla, milk chocolate and some dried fruit peel, too. It’s full-bodied and creamy with velvety, smooth tannins. Lots of chocolate and plummy layers that are smooth and decadent without being overripe. Will be even better after another two or three years in bottle. 94/100

94
/100

Wine Enthusiast über: Montepulciano d'Abruzzo Villa Gemma

-- Wine Enthusiast: This top-of-the-line Montepulciano impresses in rich aromas of cocoa, cigar box, dill and anise that meld into a deep well of brandy-soaked black cherry and dark plum. It's full and enveloping on the palate yet foursquare in nature, built by small-grained, polished tannins and integrated acidity that frame densely packed dark fruit. Spiced plums linger on the long finish, indicating that this will hold well in the cellar. 94/100

Mein Winzer

Masciarelli

Der 2008 tragisch verstorbene und geniale Gianni Masciarelli hatte ganz deutlich einen Hang zum Extremen und das ist noch vorsichtig ausgedrückt. Giannis Frau Marina Cvetic und Tochter Miriam führen das Weingut nun zusammen mit einem befreundeten Önologen weiter. Bisher gab es nur Edoardo Valentini...