Blanc de Noir Illusion Gutswein 2021

Meyer-Näkel: Blanc de Noir Illusion Gutswein 2021

Zum Winzer

92
100
2
Spätburgunder 100%
5
weiß, trocken
12,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2028
Verpackt in: 6er
9
fruchtbetont
3
Lobenberg: 92/100
Falstaff: 91+/100
6
Deutschland, Ahr
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blanc de Noir Illusion Gutswein 2021

92
/100

Lobenberg: Werner Näkel hat schon 1986 seinen ersten Blanc de Noir gekeltert, er war also gewissermaßen ein Pionier für diese Art Wein in Deutschland. Der Blanc de Noir vergärt zu einem kleinen Teil in neuen Barriques. Ganztraubenpressung wie im Champagner-Verfahren. Überwiegend spontan vergoren, trocken. Schlanke Nase mit dezenter Frucht, Aprikose, Blutorange, Apfelblüte. Der Mund ist verblüffend für einen Blanc de Noir, weil man diese leichte Holzunterlegung so ja erstmal nicht erwarten würde. Feine hellrote Frucht, blumig, verspielt, Orangenblüte, Physalis und Johannisbeere, saftig und durch das Holz gewissermaßen auch cremig. Mit schöner Spritzigkeit aus den roten Früchten, dazu dieser feine, fast sahnige Schmelz, das ist schon eine schicke Mischung. Für einen Blanc de Noir hat das schon richtig Charakter und muss auch nicht zwingend im ersten Jahr getrunken werden. 92/100

91+
/100

Falstaff über: Blanc de Noir Illusion Gutswein

-- Falstaff: Falstaff zu 2020: Pfirsichfarben mit etwas Ziegelrot. Riecht nach Pinot Noir, traubig und unverstellt. Auch im Mund mit klar herausgestellter Frucht, Himbeere und Kirsche, mit einer frischen und vergnügten Säure, feine Würze und Salzigkeit grundieren den Gaumen, mit Ausdruck. 91+/100

Mein Winzer

Meyer-Näkel

Der Name Meyer-Näkel steht für feinste Spätburgunder von den spektakulären Schiefer-Steillagen der Ahr – das ist bereits seit Jahrzehnten kein Geheimnis mehr. Die Schwestern Maike und Dörte Näkel führen heute erfolgreich in dritter Generation fort, was bereits ihr Vater und Großvater – beides...

Blanc de Noir Illusion Gutswein 2021