Mas de Daumas Gassac 2018

Daumas Gassac / Aime Guibert

Mas de Daumas Gassac 2018

voluminös & kräftig
strukturiert
fruchtbetont
96+
100
2
Cabernet Sauvignon 80%, Malbec 10%, Merlot 10%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2039
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 96+/100
Falstaff: 95–97/100
Galloni: 93/100
Decanter: 93/100
6
Frankreich, Languedoc, Herault
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Mas de Daumas Gassac 2018

96+
/100

Lobenberg: Das erste mal seit einigen Jahren wieder richtig schön, fast groß! 2018 machts möglich, fast etwas kalifornisch aus Hochlagen, oder auch erinnernd an Pessac Leognan mit der schönen dunkelroten Frucht, etwas wie Domaine de Chevallier. Dennoch diese Wildheit des Languedoc ausstrahlend. Daumas Gassac, dieser uralten Cabernet-Pionier mit seinen inzwischen sehr alten Reben, der sogar Vorbild war für den direkten Kult-Nachbarn Grange des Peres, ist 'back in worldclass'. Dunkles Rubin mit schwarzen Reflexen. Reintönige Cabernetfrucht, Johannisbeere, etwas Brombeere und Kirsche, leichte Spur von Teer, provencialische Kräuter und Gewürze. Im Mund schiere Frucht, sehr direkt ohne jede Spur von Marmelade, mittlerer Körper, vollmundig, reife Tannine, Samt und Seide, bei aller Kraft sehr elegant und klassisch, immer auch schöne Frische zeigend. 2018 kann fast an die großen Jahre 2016, 2009 und 2005 anknüpfen, ein großer Wein. 96+/100

95–97
/100

Falstaff über: Mas de Daumas Gassac

-- Falstaff: Fassprobe nach erfolgter Assemblage. Kokos, Holz, Blaubeere und Cassis, sehr präzise und frisch, am Gaumen voll und prall mit Frucht, integrierter Alkohol, milde Säure, Geschmeidigkeit, aber auch Saft, mineralisch, Kalk ohne Ende, sehr viel Spannung, Feinheit. Packend dicht und taktil-mineralsich. 95-97/100

93
/100

Galloni über: Mas de Daumas Gassac

-- Galloni: The 2018 Rouge opens with a burst of sweet red and purplish fruit that is immediately alluring. Medium in body and silky, the 2018 impresses with its understated finesse and total class. The 2018 can be enjoyed today for its primary fruit, but I would prefer to cellar it for a few years to gain a bit more nuance. It is such a pretty and effusive wine. Bright acids and persistent tannins, both Gassac signatures, linger.93/100

93
/100

Decanter über: Mas de Daumas Gassac

-- Decanter: The 2018 vintage was, like 2019, a warm one in which the Cabernet (76%) excelled. This dark but not quite opaque black-red wine has outstanding aromas: distinctive blackcurrant notes, but suffused by sweet southern breezes and a hint of pine and cade, offering a sense of purity but plushness and richness, too. On the palate, the wine is sweet yet pure and fresh enough to be mouthwatering, too, with the innate grain and complexity given by the vineyards and the inimitable blend. Light, stealthy tannins, as ever. A fine Mas de Daumas red with a long life ahead. 93/100

Mein Winzer

Daumas Gassac / Aime Guibert

Aime Guibert war über lange, lange Jahre der einzige Erzeuger des Languedoc, der Weine von weltweitem Format erzeugte. Weine im Stil von Bordeaux, geschliffen, lang und voller Schmelz. Auch heute pflegt er gemeinsam mit seinem Sohn Samuel noch diesen internationalen Stil, er hat sich nicht anstecken...