Clemens Busch

Riesling Marienburg Großes Gewächs trocken 2019

BIO

voll & rund
frische Säure
98–100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2048
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–100/100
Parker: 94/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Marienburg Großes Gewächs trocken 2019

98–100
/100

Lobenberg: Die Lage Pündericher Marienburg umfasst circa 11 Hektar Rebfläche und liegt gegenüber der Kleinstadt Pünderich direkt an der Mosel in Süd- bis Südostausrichtung. Reiner Schiefer in verschiedenen Ausprägungen. Blauer, roter und grauer Schiefer. Wobei der graue Schiefer dominiert, speziell in der GG-Lage Marienburg. Steilhang mit Terrassen, überwiegend Einzelpfahlerziehung, teilweise wurzelecht. Alles biodynamisch bewirtschaftet und ausgebaut. Natürlich spontan vergoren, nach direkter Abpressung und nur einer minimalen Maischestandzeit auf der Presse. Dann der Ausbau im 1000-Liter-Holzfuder, altes, gebrauchtes Holz. Teilweise mit malolaktischer Gärung, teilweise ohne. Lange auf der Vollhefe belassen. Das Große Gewächs Marienburg nehme ich nur in wenigen Jahren, weil es manchmal einfach zu brav und zu nett sein kann. In 2019 – mit diesem wahnsinnigen Oszillographen – spiegelt es aber sowohl den Jahrgang aufs beste wieder als auch die Natur von Clemens Busch. Der Oszillograph ist riesig. Wir haben von karamelliger Süße bis hin zu aufregender Frische alles. Auch sogar eine leicht würzige und blumenbeladene Krautigkeit dabei. Definitiv schon in der Nase spürbar ist die hohe Extraktsüße. Kandierte Limette, kandierte Mandarine, Orangenabrieb und immense, fast süße Schiefermassen. In der Nase viel Reneklode. Diese gelbe Pflaume ist in 2019 schon extrem auffällig bei vielen Weingütern. Ein leichter Hauch Quitte darüber, schöner Augustapfel, aber auch ein mürber Boskoop-Apfel. Die Nase ist immens. Darunter eine leicht salzige Karamelligkeit. Aufregend! Der Mund ist von allen GGs von Clemens Busch sicherlich der ausgewogenste. Und doch ist er sehr aufregend, nicht brav, weil wir diese hohe Extraktwürze, die wir schon riechen konnten, im Mund wiederfinden. Also eine hohe Süße, die aber nicht aus dem Restzucker kommt. Karamelle, Ananas, gezuckerte Limette und Mandarine dominieren das Geschmacksbild, neben multikomplexen Apfelnoten. Salzige Karamelle. Was für ein Potpourri, was für eine Komplexität! Alles passt an diesem Wein. Das Multikomplexe des Jahrgangs macht aus diesem Marienburg etwas ganz Großes. Er wird sicherlich fünf bis sieben Jahre brauchen, um perfekt zu sein. Er wird sehr lange halten und gehört ohne Zweifel zu den großen GGs dieses Jahrgangs. Ich bin sehr begeistert! So wunderschön zwischen karamell-salziger Süße, immensen differenten Furchteindrücken, Blumigkeit und würzig-krautiger Frische hin- und herspringend. Alles ist da, großer Stoff! 98-100/100

94
/100

Parker über: Riesling Marienburg Großes Gewächs trocken

-- Parker: Bottled in mid-September, the 2019 Marienburg GG Fahrlay Terrassen is deep, intense and pure on the nose that reveals a lemon-fresh bouquet of crushed stones intertwined with perfectly ripe and concentrated fruit. This is highly complex on the nose! Full-bodied, very intense and sustainable on the palate, this is an expressive terroir wine from 100-year-old vines on blue slate. Ripeness, richness and power are perfectly interwoven with the salty, crystalline and refined slate acidity, the depth and complexity of the Terrassen terroir. This is a great, persistent, powerful yet refined and structured wine that will be sold in a year but can be aged for 20 years or more. There are tonic flavors on the nose and and on the finish with aeration. A giant. Tasted at the domain in September 2020. 94/100

Mein Winzer

Clemens Busch

Das Weingut von Clemens Busch liegt im malerischen Pünderich am Anfang der Terrassenmosel. Seit 1986 arbeiten Rita und Clemens Busch hier nach strengen Kriterien des ökologischen Weinbaus, was sie sich inzwischen auch haben zertifizieren lassen.