Clemens Busch

Riesling Marienburg Fahrlay Terrassen Großes Gewächs trocken 2018

BIO

voll & rund
mineralisch
100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2048
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Falstaff: 97/100
Parker: 96/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Marienburg Fahrlay Terrassen Großes Gewächs trocken 2018

100
/100

Lobenberg: Sehr alte Reben, Südausrichtung, terrassierte Parzellen, blauer Schieferboden. Die oberen Terrassen wurden teilweise leicht über 100 Grad Oechsle gelesen, die unteren Terrassen unter 100 Oechsle gelesen. Die unteren Terrassen haben entsprechend eine etwas längere Standzeit von bis zu 15 Stunden bekommen, die oberen Terrassen nur noch 3 bis 4 Stunden. Genauso wie Fahrlay langsam abgepresst über 15 Stunden mit maximal 0,4 Bar Druck. Satte, reife, gelbe Frucht, gelbe Melone und gelbroter Pfirsich, Aprikose, reife Quitte, viel Birne, etwas Darjeeling Tee, die Frucht ist expressiv und tief, so fein verwoben. Leichte Hefewürze, fast etwas süßes Brioche, dann zeigt sich die für Clemens charakteristische Erdigkeit mit vielen Kräuternoten, weißen und gelben Blüten und nassem Stein. Am Gaumen blitzt eine charmante Extraktsüße neben der salzbeladenen Mineralik auf. Aprikose und roter Weinbergspfirsich, sehr ausgeglichen, sehr warm und voluminös, anschmiegsam und poliert in dieser reichen, satten gelben Frucht. Süßlicher grüner Tee, Tabak und fast feuersteinartige Gesteinsanmutung begleitet von sanftem phenolischem Gripp. Großrahmig am Gaumen aufgehend, tief und erhaben mit viel Schmelz und Cremigkeit. Die Fahrlay Terrassen entfalten sich ausladend und harmonisch, der Schub aus dem satten, reifen Körperbau ist druckvoll und vereinnahmend, die Mineralität bleibt jederzeit ein tiefgreifendes Element in diesem Wein. Immer neue Schichten werden freigelegt, feine Würze, gelbe Frucht, Nektarine, Quitte, Orangenschale, etwas Minze hintenraus, zartes Gerbstoffgerüst, Salzigkeit, Gesteinsmehl, etwas Anis und Kümmel in der Würze. Das Ganze expandiert sich in eine große Länge. Die spürbare Kraft aus der Schieferrasse und der schiebenden Mineralität lauern momentan noch etwas unter der satten, alles überflügelnden Fruchtintensität. Das wird sich mit zunehmender Reife umkehren. Die Saftigkeit am Gaumen aus dieser wunderschönen, makellosen Frucht ist immens, alles wirkt beflügelt und getragen. Ein traumtänzerischer Riesling mit erhabener Tiefe. Das ist schon groß, was hier von den Terrassen kommt. 100/100

97
/100

Falstaff über: Riesling Marienburg Fahrlay Terrassen Großes Gewächs trocken

-- Falstaff: Warmer Schiefer und auch Feuerstein in der Nase, reife Marille, Kräuter sowie etwas Schwarztee und Tang. Zunächst zugänglich mit feiner Süße, Schicht für Schicht bauen sich Komplexität,Typizität und Charakter auf. Feine Phenolik, die sich erhaben steigert, großes Format. 97/100

96
/100

Parker über: Riesling Marienburg Fahrlay Terrassen Großes Gewächs trocken

-- Parker: The 2018 Marienburg GG Fahrlay Terrassen is super clear, complex and intense on the slatey, very elegant nose that displays a deep, refined and mineral bouquet of perfectly ripe and flinty Riesling berries with herbal and stony notes. Crystalline, finessed and elegant on the palate, this is a rich yet pure, refreshingly mineral and also juicy Fahrlay from vines that are 100+ years old. 13.5% alcohol. Tasted from AP 3819 in July 2020. 96/100

Mein Winzer

Clemens Busch

Das Weingut von Clemens Busch liegt im malerischen Pünderich am Anfang der Terrassenmosel. Seit 1986 arbeiten Rita und Clemens Busch hier nach strengen Kriterien des ökologischen Weinbaus, was sie sich inzwischen auch haben zertifizieren lassen.