Chacra Malbec

Vaglio

Chacra Malbec 2017

fruchtbetont
pikant & würzig
saftig
93–94
100
2
Malbec 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2034
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Gerstl: 18+/20
Suckling: 93/100
Tim Atkin: 92/100
6
Argentinien, Mendoza
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chacra Malbec 2017

93–94
/100

Lobenberg: Einer von drei Malbec-Geschwistern. 100% Malbec. 3 Lagen. Alle drei sehr individuell, andere Regionen, andere Lagen, andere Böden. Wenn man die drei Weine jeweils auf ein Wort runterbrechen müsste, dann stünde wohl der Chacra für Kraft, der Aggie für Finesse und der Temple für Komplexität. Alle drei haben ihre Berechtigung, jeder hat seine Fans. Dieser Chacra zeigt sich schon in der Nase extrem tief, hier ist nichts laut, nur dicht. Alles dunkel: Schwarzkirsche, Brombeere, Blaubeere und ein Hauch schwarzer Erdbeeren. Am Gaumen mit viel Kraft und Druck, auch wieder alles schwarz, aber animierend fruchtig. Die Tannine sind so samtig, die Säure dezent frisch. Am Gaumen ist nichts fett, nichts überladen, alles sehr fein gehalten. Ein Archetyp und perfektes Beispiel für immense Kraft und zugleich Ausgeglichenheit. Total in sich selbst ruhend. Im Rückaroma überrascht der Chacra mit etwas helleren Tönen von Himbeere und roter Johannisbeere, wo kommen die denn jetzt her? Egal, der Wein ist einfach nur begeisternd, sehr vielseitig und mit noch mehr Charakter ausgestattet. 93-94/100

93
/100

Suckling über: Chacra Malbec

-- Suckling: This is full-bodied and chunky with very pretty fruit and dense tannins. Yet, it’s transparent and real. Wet earth, dark fruit and hints of black pepper. 93/100

92
/100

Tim Atkin über: Chacra Malbec

-- Tim Atkin: Chacra comes from a vineyard in Agrelo, not too far from José Lavaglio’s mother, Susana Balbo’s winery. Fresh, scented and appealing, it has scented oak, fine-grained tannins and more acidity and bite than many clay-sourced wines. 92/100

Mein Winzer

Vaglio

José Lovaglio Balbo ist der Sohn der argentinischen Wein­pionierin Susana Balbo. Er ist nicht nur der Sohn, sondern DER Önologe, der hinter den Erfolgen der Mutter Susana Balbo steht.

Diesen Wein weiterempfehlen