Lieu-dit Les Biguieres

Guillaume Gros

Lieu-dit Les Biguieres 2011

strukturiert
saftig
pikant & würzig
94–95
100
2
Carignan 34%, Grenache 33%, Syrah 33%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2027
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Frankreich, Rhone, Luberon
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Lieu-dit Les Biguieres 2011

94–95
/100

Lobenberg: Der „Les Biguieres“ ist der ungleiche Bruder vom „l’Ara“, aber eben eindeutig aus gleichem Hause. Beide Weine heben Ihr Terroir deutlich hervor. Die Reben, vor allem die alten Carignan aus dem Jahre 1918, wurzeln tief im Kalkstein. Sie bringen dadurch eine erstaunliche Komplexität in den Wein und machen ihn zum kühlsten und rotfruchtigsten der Domaine. In seiner eleganten und finessereichen Art erinnert der Biguieres schon fast an das Burgund. Die Rebsorten sind je zu einem Drittel Grenache, Carignan und Syrah. Alles Handarbeit, alles biodynamisch, aber ohne Zertifikat - bis jetzt. Ausbau im Fuder für ein Jahr und für etwa 20 Monate im Beton. Die Abfüllung selbstredend ohne Filtration oder Schönung. Dieser Wein bringt die ganze Palette der Garrigues-Aromen und den Duft feinster Himbeeren. Dazu rote Kirschen und ein Hauch Süßholz. Im Mund kraftvoll, hedonistisch reichhaltig, aber immer ausgeglichen. Tolles Tannin mit passender Säure im Einklang. In der Nase noch rotfruchtig wirkend, kann er seine Rebsortenzusammensetzung im Mund nicht verstecken. Schwarze Kirsche, Pflaume und Lakritz im Kräutermantel. Der Wein hat eine wahnsinnig starke Präsenz. Am Ende wird er durch die Mineralität wieder auf Spur gebracht und zeigt ungemeine Länge. Fantastisch. 94-95/100

Mein Winzer

Guillaume Gros

Wenn einer der Topsommeliers Frankreichs und Europas seine großartige Karriere aufgibt, um dafür im Lubéron Wein zu machen, dann muss er ein bisschen verrückt sein. Genau dies ist Guillaume Gros im allerbesten Sinne: ein Weinverrückter. Ein urwüchsiger Typ, der genau in die hügelige Landschaft des...

Diesen Wein weiterempfehlen