L'Esprit de l' Horizon Rouge trocken 2017

L'Esprit de l' Horizon Rouge trocken 2017

BIO

92–93
100
2
Syrah, Carignan
5
rot, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2032
Verpackt in: 6er
9
pikant & würzig
strukturiert
3
Lobenberg: 92–93/100
6
Frankreich, Roussillon
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
L'Esprit de l' Horizon Rouge trocken 2017

92–93
/100

Lobenberg: Wir befinden uns hier im kleinen, aber weit über die Landesgrenzen hinaus berühmten Örtchen Calce. Hauptsitz der biodynamischen Riege des Roussillon, angeführt von Altmeister Gauby. Auch Thomas Teibert, der Winemaker von L’Horizon arbeitet von Beginn an biodynamisch und so natürlich wie möglich. Die Appellation ist Côtes Catalanes IGP, der sich zahlreiche Spitzenbetriebe angeschlossen haben, weil sie ihnen mehr Freiheiten und eine regionalere Identität gibt. Syrah und Carignan machen diese Cuvee aus. Super abgefahrene Nase in diesem L’Esprit, denn zunächst wirkt sie eher mineralisch-salzig als fruchtig, etwas Lavastein und Muschelschale ist dabei, darunter feine rote und schwarze Kirsche und zerstoßene Kirschkerne, aber völlig ohne Süße, ein Gesteinshammer! Auf der Zunge zeigt sich dann deutlich mehr Frucht, hier kommt auch Charme und Süße durch, wieder ein Potpourri aus roten und dunklen Kirschen, etwas wilde Brombeere dazu, viel Saft und schöner Druck in der Frucht. Die lebhafte Säure der Syrah und der Carignan trägt den Wein und verleiht ihm eine anregende Saftigkeit. Die Tannine sind verblüffend fein, aber die griffige Kalksteinmineralik zeigt sich im Nachhall. Tolle Balance in diesem kühlen, frischen Rotwein von den windigen, maritim geprägten Terroirs des Roussillons. 92-93/100

L'Esprit de l' Horizon Rouge trocken 2017