Le Petit Cheval 2018

Cheval Blanc

Le Petit Cheval 2018

95–96
100
2
Merlot 70%, Cabernet Franc 30%
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2047
Verpackt in: 6er OHK
9
tanninreich
voluminös & kräftig
3
Lobenberg: 95–96/100
Gerstl: 19/20
Parker: 95/100
Jeb Dunnuck: 93–95/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Le Petit Cheval 2018

95–96
/100

Lobenberg: Petit Cheval 2018 kommt mit 70% Merlot und 30% Cabernet Franc. Es gibt nur ganz kleine Mengen, nur 10% der Gesamtmenge macht Petit Cheval aus. Es wird ein ziemlicher Kampf bei der Allokation werden. Die Nase des Petit Cheval ist dann auch auf Grund des hohen Merlot-Anteils sehr anders als die des Cheval Blanc. Wir sind hier deutlich mehr in der dunklen, in der schwarzen Frucht, etwas wuchtiger. Sehr frischer Mund, total balanciert, extrem fein. Petit Cheval kostet leider so viel, dass viele großartige Erstweine günstiger sind und natürlich kaufe ich und jeder vernünftige Mensch lieber einen Ch. Figeac als einen Petit Cheval. Dennoch attestiere ich, dass es ein extrem schöner Wein ist, mit einer wunderbaren Frische, mit schwarzfruchtiger Saftigkeit und Rassigkeit, sowie einer tollen Balance. Ohne Frage ein ziemlich perfekter St Emilion aus einem Jahr, das unerwartet viel Frische zeigt und eine Balance und Harmonie der anderen Art aufweist. Das ist ein berauschender St Emilion, wenn er bloß nicht so wahnsinnig teuer wäre. Dennoch ist das der beste Petit Cheval den es je gab. 95-96/100

19
/20

Gerstl über: Le Petit Cheval

-- Gerstl: Der duftet schon sehr typisch wie ein Chaval-Blanc, ich habe fast das Gefühl einen gereiften Wein im Glas zu haben. Wunderbar leichter, tänzerisch verspielter Wein, eine einzigartige Delikatesse, aber auch sehr leichtgewichtig, kein Weltmeister in Sachen Konzentration 19/20

95
/100

Parker über: Le Petit Cheval

-- Parker: Cheval Blanc's relatively new white wine, the 2018 Le Petit Cheval Blanc, is a blend of 74% Sauvignon Blanc and 26% Sémillon. This is the first vintage that the Sémillon plantings have come online to make the blend. Profound notions of ripe pineapple, passion fruit and white peaches explode from the glass, followed by fragrant notes of lemongrass, lime blossoms and yuzu zest with a waft of sea spray. The palate is full-bodied with an alluring oiliness to the texture and layer upon layer of tropical fruits, citrus peel and minerals, marked by a refreshing line and finishing with loads of mineral sparks. Put aside all your preconceptions of 'Bordeaux Blanc' and don't even try to compare it to Pessac-Leognan. This has its own gorgeous expression of these grapes, defying regional tradition. Give yourself over to the rich decadence of this flamboyant white that is at once without peers, but is also quintessentially Cheval Blanc. 95/100

93–95
/100

Jeb Dunnuck über: Le Petit Cheval

-- Jeb Dunnuck: In the running for the top second wine of the vintage, the 2018 Le Petit Cheval checks in as 70% Merlot and 30% Cabernet Franc and has incredible quality for a second wine. Floral notes of black cherries, graphite, and smoked earth all emerge from this medium to full-bodied Saint-Émilion that has plenty of classic Cheval Blanc elegance and purity as well as length. It’s already seamless and hard to resist, and ideal for drinking over the coming two decades or so. 93-95/100

Pirmin Bilger über: Le Petit Cheval

-- Pirmin Bilger: 70% Merlot und 30% Cabernet Franc. Wenn der kleine Cheval Blanc schon so lecker daherkommt - wie schmeckt dann sein grosser Bruder? Wunderbare verführerisch reife Aromen nach schwarzer Frucht. Welch ausladendes Bouquet mit minzartiger Frische unterlegt. Ich mag mich nicht erinnern den Le Petit Cheval so perfekt erlebt zu haben. Am Gaumen zeigt er sich so unglaublich sinnlich fein - die Struktur eines ganz grossen Weines. 19/20

Mein Winzer

Cheval Blanc

Was lässt sich über das 1er Grand Cru Classe Cheval Blanc sagen, das nicht bereits alle (Wein-)Welt wüsste? Cheval Blanc ist eines der Weingüter an der absoluten Spitze im Bordeaux, die Weine sind körperreich, üppig, reif, sehr geschliffen und elegant, außergewöhnlich und schlicht begeisternd.