Langhe Nebbiolo Montegrilli 2021

Elvio Cogno

Langhe Nebbiolo Montegrilli 2021

fruchtbetont
strukturiert
93–94
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2024–2036
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Anja Breit: 93/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Langhe Nebbiolo Montegrilli 2021

93–94
/100

Lobenberg: Wir haben hier zehn Jahre alten Reben in Südexposition. Sie stehen in Novello auf sandigen Böden. Nicht in der Lage Ravera, aber wir haben hier schon sehr tiefe Erträge. Eine extrem duftige und feine Nase. Schon hier dieses Burgundische. Wie ein generöser Bourgogne Pinot Noir. Blumig, Veilchen, aber auch helle Blüten bis hin zu Jasmin. Feine rote Kirsche, etwas Sauerkirsche, aber insgesamt eher schwebend. Eher ein ätherischer, elfenhafter, feiner und zarten Wein, mit extrem eleganten Tanninen und einer wunderschönen Frische hintenraus. Der Wein wird ungefähr zu 80 Prozent entrappt, der Rest geht als Ganztrauben in die Fermentation. Vergoren wird im Stahltank, auch die Malo und der ungefähr acht Monate lange Ausbau finden im Stahl statt. Eine wirkliche Schönheit. Ich glaube nicht, dass ich viel schönere Nebbiolos im Programm habe, weil er so unglaublich burgundisch, feinschwebend und elegant ist. Blumigkeit, Rotfruchtigkeit und am Ende diese schicke Finesse. Einfach eine bezaubernde Schönheit. 93-94/100

93
/100

Anja Breit über: Langhe Nebbiolo Montegrilli

-- Anja Breit: 30 Prozent Ganztrauben Vergärung, dann im Stahltank ausgebaut. Die Lage Montegrilli hat sandigen Boden. Klares, blasses rubinrot. In Der Nase reife rote Kirsche, Pfeffer, Lorbeer Würze, feine Kräuter. Dann schleichen sich super-aromatische, fein getrocknete Blumen darunter. Schwebend duftig. Verlockend! Im Mund hat er gute Säure, fein geschliffene, rund polierte Tannine. Ein saftiger Nebbiolo mit Finesse und jeder Menge roter Frucht. Cranberry, Johannisbeere. Dann die feine Rauchigkeit von luftgetrocknetem Schinken. Sehr schicker Wein! 93/100

Mein Winzer

Elvio Cogno

Das Traditionsweingut Elvio Cogno verfügt über rund 12 Hektar Eigenbesitz in der Gemeinde Novello, alleine 5 Hektar davon sind in der herausragenden Einzellage Ravera angesiedelt.