Langhe Nebbiolo Ginestrino 2020

Conterno Fantino

Langhe Nebbiolo Ginestrino 2020

BIO

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig
fruchtbetont
94
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Langhe Nebbiolo Ginestrino 2020

94
/100

Lobenberg: Das Weingut Conterno Fantino liegt in Monforte d´Alba. Der Langhe Nebbiolo kommt aus jungen Reben aus fünf deklassifizierten Barolo-Crus, darunter auch Bussia. Nur eine Lage liegt direkt hinter Giacomo Conterno außerhalb des Barolo-Gebiets. Also sechs Plots insgesamt. Ginestrino ist ein Fantasiename, ursprünglich kamen alle Langhe Nebbiolo aus Ginestra. Seit 2020 ist der Wein organisch zertifiziert. Der Wein wird zu 100 Prozent entrappt, aber die Beeren werden nicht angequetscht. Komplett spontan im Stahl vergoren, danach die Malo und der Ausbau im gebrauchten Barrique, zehn Prozent Neuholz. Der Wein bleibt zehn Monate im Holz und wird dann gefüllt. 2020 ist ein extrem elegantes und feines Jahr. Nach dem reichen und üppigen 2019 ist 2020 wieder mehr mit einer Stilistik wie 2016 ausgestattet. Fein, elegant und trotzdem mit viel Power untendrunter. Die Nase ist extrem fein, leichte Holznote, Walnuss. Dahinter sehr sanfte Himbeere, Erdbeere und süße rote Kirsche. Sehr fein, sehr verspielt. Fabio Conterno nennt es einen Village, weil es wirklich alle Teile aus dem Barolo hat. Auch wenn es nicht als Barolo klassifiziert ist, so ist es doch auf diesem Level. Sehr frischer Mund, ganz reif, nichts Vegetales. Sauerkirsche, Erdbeere, Himbeere, ganz feine süße rote Kirsche und Herzkirsche. Verspielt, mit Länge. Nicht so üppig wie der Barbera, sondern einfach die feinere und verspieltere Version. Sehr zart, der Einstieg in Barolo. Auf jeden Fall ist 2020 ein würdiger Nachfolger nach dem generösen und faszinierenden 2019er Ginestrino. Gleicher Level, gleiche Klasse, verblüffend und verführerisch. Ein wirklich toller Einstieg in die Nebbiolo-Traube und mit unter 20 Euro eine ziemliche Perfektion. Unendlich lecker und mit dieser blumigen Strahlkraft einer der besten Verführer für Nebbiolo-Starter. Toll. 94/100

Mein Winzer

Conterno Fantino

Das direkt über Monforte thronende Weingut Conterno Fantino wurde viele Jahre von den Brüdern Claudio (Weinberge) und Guido (Keller) geleitet, seit 2010 von der Folgegeneration Fabio und Elisa. Das brachte nochmal einen deutlichen Qualitätsschub in dieses großartige Weingut in Monforte.