Giuseppe Mascarello

Langhe Freisa Toetto 2008

frische Säure
pikant & würzig
93–94+
100
2
Freisa 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2016–2030
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 93–94+/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Langhe Freisa Toetto 2008

93–94+
/100

Lobenberg: Toetto ist ein sehr kleiner Plot in Hochlage in Castiglione Falletto, direkt neben Monprivato. Freisa ist ein Klon, eine etwas rustikalere Variante der Nebbiolo. Ein Rarität, nur noch von wenigen Winzern in ultrakleiner Stückzahl erzeugt, ein Urgewächs und Getränk der piemontesischen Bauern. Im Gegensatz zum verspielten, prickelnden Freisa von Bartolo Mascarello ist das hier ein ernsthafter Wein. Zwei Jahre nach dem Jahrgang 2010 kommt der Jahrgang 2008 des Toetto auf den Markt, er wurde erst 2015 gefüllt. Die Familie Mascarello gab dem Wein mehr Zeit im großen Holz, genau 4 Jahre. Total entrappt vor der Vergärung, er fühlt sich in Mund und Nase jedoch wie eine Ganztraubengärung an. Sehr spannend, in seiner Würze ein Unikat mit genialem Preis-Leistungs-Verhältnis. Lebendige Säure, perfekt zur piemonteser Wurst. Sehr seriöser Stoff, langlebig. Sehr würzige schwarzfruchtige Nase. Satte Kräuter, Röstnoten, Teer, verbrannte schwarze Kirsche. Im Mund Lakritze. Fast verbrannte Blaubeere. Auch hier verbrannte Noten von sehr reifer schwarzer Johannisbeere. Holunderbeeren. Das Ganze unglaublich würzig mit Koriander und Estragon unterlegt. Ganz viel Lakritz. Feine Bitternoten. Tolle Länge. Butterweiches Tannin. Das ist eine sensationelle Spielart eines Nebbiolo, eigentlich eine ganz eigene Art. Ein bisschen an reinsortigen Petit Verdot erinnernd. Eine extreme Bereicherung meiner bisherigen Trinkerfahrung. Einzigartig. Ja, ich würde doch sage, er erinnert mich am meisten an einen hochreifen, reinsortigen Petit Verdot mit butterweichem Tannin. Superstoff! Was für eine Bereicherung. 93-94+/100

Mein Winzer

Giuseppe Mascarello

Die Familie Giuseppe Mascarello, vorher Mauro Mascarello, kann auf eine 150-jährige Tradition im Weinbau zurückblicken. Richtig berühmt wurden sie durch die genialen Weine der Monopollage MONPRIVATO in Castiglione Faletto.