La Pena Tinto 14 Meses

El Angosto

La Pena Tinto 14 Meses 2017

fruchtbetont
saftig
seidig & aromatisch
92+
100
2
Syrah 50%, Grenache 30%, Monastrell 20%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92+/100
Suckling: 93/100
6
Spanien, Valencia
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
La Pena Tinto 14 Meses 2017

92+
/100

Lobenberg: Der Wein hat einen ordentlichen Reifeprozess hinter sich, was sich deutlich in seiner Tiefe und Komplexität zeigt. 14 Monate Reife im Barrique und dann noch mal 6 Monate Flaschenreife minimum. Sattes Rubinrot. Feine, zurückhaltende Frucht. Tiefe, dunkle, reife Kirschen, Waldbeeren. Pfeffrige Noten, feine Würze, Leder. Fast Pomerol-Anklänge. Auch die Syrah kommt hier toll zum Tragen. Am Gaumen fest, von ausgewogenen Tanninen und deutlichem Extrakt geprägt, leicht belegend. Langanhaltend, trotz seiner Jugend. Sehr kraftvoll, ohne kitschig zu werden. Eine sehr elegante Struktur. Auch im Mund schwarze Frucht ohne Ende, ein Hauch Lakritze, Veilchen und Struktur, Struktur, Struktur! Das macht ihn zu einem tollen Begleiter für Schmorgerichte aller Art. 92+/100

93
/100

Suckling über: La Pena Tinto 14 Meses

-- Suckling: Beautiful eucalyptus and lavender character to this red, as well as dried thyme and oyster shell. Full-bodied and structured on the palate, which trades in bright, floral accents, but complements these with spicy, brambly elements. A blend of syrah, garnacha tinta and cabernet franc. 93/100

Mein Winzer

El Angosto

Das Weingut, die Bodega El Angosto, gibt es noch nicht allzu lang, erst seit 2005. Angosto Cellar hingegen ist die Geschichte der Familie Cambra, die jetzt in 4. Generation eine der wichtigsten Rebschulen Spanien betreibt.

Diesen Wein weiterempfehlen