Montrose

La Dame de Montrose 2020

strukturiert
saftig
pikant & würzig
96+
100
2
Merlot 49%, Cabernet Sauvignon 44%, Petit Verdot 4%, Cabernet Franc 3%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2026–2046
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 96+/100
Gerstl: 19/20
Forbes: 95/100
Yohan Castaing: 93–95/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Estephe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
La Dame de Montrose 2020

96+
/100

Lobenberg: In einer der besten Lagen der Appellation, hoch oben, mit wunderbarem Blick auf die Gironde, liegt Château Montrose. La Dame ist der Zweitwein des Hauses Montrose und kommt 2020 mit einer Cépage von 49% Merlot, 44% Cab. Sauvignon, 3% Cab. Franc und 4% Petit Verdot. Der pH-Wert liegt bei 3,8, der Alkoholgehalt lediglich bei 13,5 Volumenprozent. Erstwein und Zweitwein machen bei Montrose jeweils nur ungefähr 40 Prozent der Gesamtproduktion aus. Der Ertrag in 2020 lag bei unter 30 Hektolitern pro Hektar. Intensive rote Frucht in der Nase. Satte Waldhimbeere und Walderdbeere, ein bisschen Schlehe darunter. Ein kleiner Hauch Cassis. Immense Aromatik im Mund. Schlehe ganz vorne, dann Schattenmorelle, Himbeere nur im Hintergrund, etwas Cassis, aber auch viel rote Johannisbeere. Tolle Frische aus dieser roten Johannisbeere. Keine Paprika, nichts Unreifes, nur sehr klassisch ausgeprägt, tolle Länge zeigend. Das ist Saint-Estèphe mit einem Plus von Charme, mit einem Plus von aromatischer Intensität. Viel Tannin, aber seidig, geschliffen und poliert. Trotzdem braucht selbst dieser Zweitwein Zeit. Das ist ein wirklich klassisches Exemplar des »Dame de Montrose«. Wirklich sehr schick. Vielleicht nicht ganz so schick wie der Zweitwein von Pichon Comtesse in Pauillac, aber trotzdem schon ein verdammt toller Erfolg. Was ihm fehlt für einen ganz großen Wein ist vielleicht die enorme Tiefe, die manch ein Erstwein in einer ähnlichen Preissituation hat, wie etwa ein Phélan-Ségur oder auch ein Le Boscq. Dieser Dame de Montrose bleibt ein extrem leckerer, hedonistischer, wunderschöner Saint-Estèphe, mit roter Frucht, Würze und reifem Tiefgang. Aber es ist kein ganz großer Wein wie Montroise selbst, trotzdem macht er verdammt viel Freude. 96+/100

19
/20

Gerstl über: La Dame de Montrose

-- Gerstl: 44% Cabernet Sauvignon, 49% Merlot, 3% Cabernet Franc und 4% Petit Verdot. Auch beim La Dame de Montrose von einem Zweitwein zu sprechen wird ihm eigentlich nicht gerecht. Der 2020er strahlt sehr viel Noblesse und Klasse aus. Der Duft setzt sich aus reifer schwarzer Frucht von Kirsche, Brombeere, Cassisgeelé und ganz feiner rotbeerigen Aromen zusammen. Es kommen perfekt gereife Früchte zum Vorschein, was dem Wein sehr viel Strahlkraft verleiht. Der Gaumen präsentiert sich wunderschön cremig und weich, gleichzeitig aber auch saftig und frisch. Auch hier vergleicht man den Jahrgang aus einer Mischung von 2016 und 2019. Seine mächtige aber harmonische Struktur wird ihm ein langes Leben bescherren und zeigt gleichzeitig die aussergewöhnliche Klasse der kleinen Schwester von Montrose. Pirmin Bilger 19/20

95
/100

Forbes über: La Dame de Montrose

-- Forbes: A 49/44/4/3 blend of Merlot, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot and Cabernet Franc. Quiet, but dark and focused initial aromas that include sultanas, balsamic, violets and wet earth. Seductively layered with elegant tannins and creamy acidity and flavors that include plums and prunes mid palate and a textured finish with a sliver of cherry flavor. 95/100

93–95
/100

Yohan Castaing über: La Dame de Montrose

-- Yohan Castaing: Reduktion, Veilchen, schwarze Früchte, Brombeere, sehr schöner aromatische Ausdruck. Saftig, lang anhaltend, ziseliert, frisch und zarte Tannine. Ein sehr frischer, straffer und duftiger Dame de Montrose. Schöne, perfekt dosierte Spannung. 93-95/100

Mein Winzer

Montrose

In einer der besten Lagen der Appellation, hoch oben, mit wunderbarem Blick auf die Gironde liegt Château Montrose. 2006 fand ein Besitzerwechsel statt. Martin Bouygues, einer der erfolgreichsten Unternehmer Frankreichs, erwarb dieses legendäre Weingut für eine unbekannte Summe. […]