La Basseta

Bodegas Mas Alta

La Basseta 2016

voluminös & kräftig
tanninreich
fruchtbetont
97–98
100
2
Garnacha 60%, Carinena 20%, Syrah 20%
5
rot
15,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2051
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–98/100
Penin: 94/100
Parker: 93/100
6
Spanien, Priorat
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
La Basseta 2016

97–98
/100

Lobenberg: Typische Priorat-Nase, klare Dominanz der alten Garnacha mit ungeheuer gradlinigem Druck. Feine Würze von der Carignan daneben, sehr wuchtige und duftige Nase. Ungeheuer präsent im Mund, eine wahre Fruchtexplosion, würzige Carignan, dann eine klare und vom typischen Schieferuntergrund des Priorat geprägte Eigenständigkeit der Grenache, ein ausgeprägter Terroirwein. Tolles Volumen, alles auskleidend, die Intensität der Frucht ist fast unglaublich, nur einen Hauch Süße vom Glyzerin, nicht die Spur von Marmeladigkeit. Sehr dicht, wuchtig und doch fein geschliffen. Die uralten Reben ergeben einen ausgeprägten Charakter und große Tiefe. Ultrakleine Erträge. Sattes Tannin, dabei eindeutig Richtung Finesse vinifiziert. Groß! 97-98/100

94
/100

Penin über: La Basseta

-- Penin: Kirschrot. Das Aroma komplex, ausdrucksvoll, würzig und mineralisch. Auch etwas Tabak. Am Gaumen voll, lang und nachhaltig. 94/100

93
/100

Parker über: La Basseta

-- Parker: There are more aromas from the élevage in the 2016 La Basseta, a modern red blend of Garnacha with 10% Syrah from a vineyard that names the wine. Planted in 2000, the vineyard has always been farmed organically, and they used two-thirds of full clusters for the fermentation in concrete vats with selected yeasts. The élevage lasted some 16 months and was in used barriques for Garnacha and new ones for Syrah. It's spicy and smoky, with some creaminess, abundant and dusty tannins and a dry finish. 6,793 bottles were filled in March 2019. 93/100

Mein Winzer

Bodegas Mas Alta

Bodegas Mas Alta liegt im landschaftlich extremsten Bereich des Priorat und verfügt über die ältesten Rebbestände der ganzen Region. Anfang des 21. Jahrhunderts konnten Frankreichs genialste Weinmacher, Michel Tardieu und Philippe Cambie, dieses Kleinod an ein weinbegeistertes belgisches Ehepaar,...

Diesen Wein weiterempfehlen