Kekfrankos Balf 2019

Weninger

Kekfrankos Balf 2019

BIO

fruchtbetont
seidig & aromatisch
91
100
2
Blaufränkisch 100%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Kekfrankos Balf 2019

91
/100

Lobenberg: Kekfrankos ist die Rebsorte von Sopron in Ungarn, gerade hinter der Grenze. Hier hat sie ihren Ursprung. Während der letzten Jahre erlangte diese Sorte viel internationale Anerkennung, wohingegen sie in Ungarn selbst noch immer ein Außenseiter ist. Balf ist ein kleiner Ort am Neusiedler See. Viele Thermalquellen liegen hier. Die ungarischen Blaufränkisch haben einen anderen Klon als die österreichischen Selektive Handlese der Trauben im Weinberg. Bis zu 40 Jahre alte Reben und mit knapp 6 Tausend Stöcken je Hektar recht dicht gepflanzt. Die Trauben werden nur durch die Ausnützung der Schwerkraft in die Tanks gebracht. Spontanvergärung in Stahltanks. Ausbau in großen Fässern. Es gibt keine 10 Tsd. Flaschen. Der natürliche biologische Säureabbau findet im unklimatisierten Keller statt. Der Einsatz von Schwefel ist eine individuelle Entscheidung, jeder Wein wird nur nach seinen eigenen Bedürfnissen minimal geschwefelt. Dieser Wein wird ohne Schönung oder Filtration abgefüllt. Deutlich mineralische Nase, satte Schwarzkirsche, Schattenmorelle und Zwetschge, etwas Sanddorn und Hagebutte, pikant und würzig, ein kleinster Hauch Animalität und Eisen. Die ungarischen Blaufränkisch sind oft würziger als die Pendants aus Austria. Feine Milchschokolade mit Schwarz- und Sauerkirsche im Mund, schlank und erfrischend. Samtiges Tannin, feine Heilerde und geniale Frische zeigend. Ein überaus charmanter Wein mit durchaus gehobenem Anspruch, man dürfte ihn sogar höher bewerten, das ist ein Schnäppchen für diese geniale Qualität. 91/100

Mein Winzer

Weingut Weninger

Ein seit Generationen als landwirtschaftlicher Familienbetrieb geführter Hof im Herzen des Wein-Burgenlandes wurde von Franz Weninger dem Älteren 1982 zum reinen Weingut und Selbstabfüller und Vermarkter umgestellt.