Kamptal Riesling Zöbing trocken

Schloss Gobelsburg

Kamptal Riesling Zöbing trocken 2016

fruchtbetont
exotisch & aromatisch
unkonventionell
92–93
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2025
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92–93/100
Falstaff: 90–92/100
6
Österreich, Kamptal
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Kamptal Riesling Zöbing trocken 2016

92–93
/100

Lobenberg: Dieser Ortswein ist aus Lagen von Perm Böden und Urgestein. Man hat hier bereits einen echt herkunftstypischen Wein, der von feiner Steinigkeit und Würze geprägt ist, jedoch in der Jugend mehr Vitalität offenbart als die Ried-Crus, die eben einfach mehr Zeit brauchen. Das duftet apfelig und auch etwas nach Aprikose und Zitrusfrüchten. Am Gaumen knochentrocken und würzig, fast herbal mit einem Hauch Tabak. Mittelkräftig, leicht cremig, aber doch eher geschliffen im Charakter. Tolle Qualität, die heraussticht. 92-93/100

90–92
/100

Falstaff über: Kamptal Riesling Zöbing trocken

-- Falstaff: Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Feine gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Maracuja, floraler Touch. Mittlerer Körper, weiße Frucht, rassige Säurestruktur, zitroniger Touch im Abgang, Limetten im Rückgeschmack. 90-92/100

Mein Winzer

Schloss Gobelsburg

Schloss Gobelsburg kann als das älteste kontinuierlich geführte Weingut der Donauregion Kamptal betrachtet werden. Die Weinbaugeschichte lässt sich hier nämlich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen. Seit 1996 wird das Weingut von Eva und Michael Moosbrugger geführt. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen