Irancy Village 2017

Maison de la Chapelle

Irancy Village 2017

93–94+
100
2
Pinot Noir 100%
3
Lobenberg 93–94+/100
Parker 90/100
5
Rotwein
13,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2032
Verpackt in: 6er
6
Frankreich, Burgund, Irancy
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Maison de la Chapelle, 24 Rue du Serein, 89800 La Chapelle-Vaupelteigne, FRANKREICH


  • 19,80 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Irancy Village 2017

93–94+
/100

Lobenberg: Das ist ein echter Bilderbuch-Irancy. Also ein roter Chablis, was es ja nicht geben darf. Ein tänzelnder, vibrierender Pinot voller Energie und gleichzeitig von Leichtigkeit getrieben. Pfingstrose und Cassis im Bouquet, etwas Hagebutte. Am Gaumen ist der Pinot schlank und athletisch. Elegante Tannine, reife aber energiegeladenes Säure-Frucht-Spiel und erfrischender Ausklang. Ein Cool-Climate-Pinot und quasi so, wie man sich eben roten Chablis vorstellen würde. Kein Wunder, denn Irancy ist ja auch nur wenige Kilometer entfernt gelegen. Was den 2016er so besonders macht, ist die große Klasse des extrem ausdrucksstarken Jahrgangs, der ja nur durch Frost und Hagel so dezimiert wurde, aber das Wenige ist klar oberhalb vom großen Jahr 2015. Auch gingen in diesen 16er die beiden Crus ein, Im Grunde ist das ein Beaux Monts mit etwas Village-Zugabe um eine Abfüllung überhaupt lohnend erscheinen zu lassen. 93-94+/100

Parker

Parker über:Irancy Village 2017

90
/100

-- Parker: Aromas of ripe cherries, raspberries and dark chocolate introduce the 2017 Irancy, a medium to full-bodied, fleshy and muscular wine, framed by powdery tannins. Produced entirely from free-run juice, it's a dramatic, more modern rendition of Irancy that will offer a broad drinking window. 90/100

Mein Winzer

Maison de la Chapelle

Grégory Viennois startete mit dem Jahrgang 2014. Maison de la Chapelle ist sein eigenes Weingut. Grégory stammt aus dem Burgund, sammelte Erfahrungen bei Jacques Prieur und Domainde de l’Arlot. Dann begab er sich auf Reise ins Bordelais zu Smith-Haut-Lafitte, lernte Derenoncourt kennen und begleitete ihn bis 2004. [...]

Zum Winzer
  • 19,80 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 26,40 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte