Dr. Heger

Ihringer Spätburgunder VDP Ortswein trocken 2017

fruchtbetont
saftig
seidig & aromatisch
94–95
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2035
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
Gerstl: 18/20
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Ihringer Spätburgunder VDP Ortswein trocken 2017

94–95
/100

Lobenberg: Das ist der unfiltriert abgefüllte Ortswein aus Ihringen, hier stecken also nur Trauben aus Hegers besten Ersten und Großen Lagen vom Winklerberg drin. Feine Kirsche, etwas Sauerkirsche, auch Johannisbeere, alles ist zart in Rauch eingehüllt, ganz entfernt eine Spur Marzipan und auch etwas Eichenwürze. Ein sehr klassische, deutlich burgundisch angehauchte Nase eines badischen Spätburgunders, ganz im Dr. Heger Stil. Der Mund ist geschliffen und sehr straight, Sauerkirsche, Kirsche und etwas Himbeere, deutlich rotfruchtig, dann ein Hauch Graphit und Lorbeerblatt, engmaschiges aber enorm feinporiges Tannin ummantelt die zarte, reintönige Frucht. Eine ganz grandiose Säurestruktur und die feinen Gerbstoffe untermalen den filigranen, leichtfüßigen Charakter dieses Spätburgunders, dennoch ist das ein durchaus voluminöser, fleischig dichter und sehr nachhaltiger Wein. Wir haben durchaus eine dichte Aromatik, einen sehr saftigen, druckvollen Mittelbau, kreidige Griffigkeit im Nachhall, schön verwoben und dennoch zart und tänzerisch, aromatisch, beschwingt. Toller Ortswein, fast groß. der einen Ausblick auf die hervorragenden Einzellagen am Ihringer Berg durchscheinen lässt. In diesem Preisbereich ein Überflieger. 94-95/100

18
/20

Gerstl über: Ihringer Spätburgunder VDP Ortswein trocken

-- Gerstl: Zusammen mit den 18ern schickte uns das Weingut noch diesen 17er. Jetzt nochmals einen 17er-Ortswein probieren, eigentlich hat mich das nicht interessiert, bis ich die Nase ans Glas gehalten habe. Der duftet schlicht traumhaft, Pinot der sinnlichen Art, strahlt Frische aus und wirkt wunderbar süss, das könnte auch der Duft eines grossen Burgunders sein. Am Gaumen eine wunderbare Delikatesse, bereits am Anfang seiner schönsten Genussphase. Herrlich, wie der frische Frucht mit süssem Extrakt verbindet, der Wein schmeckt köstlich, eine schlichte, offenherzige Köstlichkeit, aber da ist auch eine innere Grösse, der Wein wirkt sehr edel, eine verblüffende Pinot-Schönheit, einfach Hochgenuss. 18/20

Mein Winzer

Dr. Heger

Weingut Dr. Heger heißt Weinanbau in dritter Generation. 1935 wurde das Weingut vom Landarzt Dr. Max Heger gegründet. Sein Sohn Wolfgang Heger führte es in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in die Spitze der besten Deutschen Weingüter.

Diesen Wein weiterempfehlen