Kumeu River

Hunting Hill Pinot Noir 2019

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig
strukturiert
94–95
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2031–2037
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Neuseeland, Auckland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Hunting Hill Pinot Noir 2019

94–95
/100

Lobenberg: Komplett von Hand geerntet und vollständig entrappt. Gärung mit natürlichen Hefen für zwei bis drei Wochen in französischen Fässern. Danach noch weitere 11 Monate Reifung. Die Reben wurden 1994 gepflanzt und eigens aus dem Burgund importiert. In der Nase reichlich Früchte. Preiselbeeren, rote Kirschen. Dazu Waldboden, getrocknete Kräuter und duftender Lavendel. Im Mund setzt sich das fort. Die reifen Fruchtaromen in Kombination mit den erdigen und kräutrigen Tönen verleihen Komplexität, Tiefe und Harmonie. Die gute Säurestruktur dient als perfektes Rückgrat. Der Abgang ist schön lang, auch hier im Rückaroma feine Kräuter. Der Wein macht schon jetzt Freude, kann aber gut noch einige Jahre liegen. Das wird ihn samtiger machen und wohl noch beeindruckender. 'Neue Welt' at its best! 94-95/100

Mein Winzer

Kumeu River

Kumeu ist eine Kleinstadt und gleichzeitig auch eine Unterregion des Anbaugebietes Auckland. Die Region wurde ursprünglich von kroatischen Immigranten besiedelt, die oft aus Weinbaufamilien stammten. Vor allem aber bedeutet das Maori-Wort Kumeu »gute Frucht«. Also gute Voraussetzungen für eine...