Grüner Veltliner Riede Steiner Schreck "Dritter Akt" trocken

HM Lang

Grüner Veltliner Riede Steiner Schreck "Dritter Akt" trocken 2016

BIO

exotisch & aromatisch
unkonventionell
mineralisch
96–97
100
2
Grüner Veltliner 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
Parker: 94/100
6
Österreich, Kremstal
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grüner Veltliner Riede Steiner Schreck "Dritter Akt" trocken 2016

96–97
/100

Lobenberg: Tolle Nase, harmonisch, fein verwoben und so tief, dass man direkt ins Glas gezogen wird. Hefe gepuderter weißer Pfirsich, Birne und ganz feine, helle Melone, etwas Brioche, definitiv vom extensiven Hefelager geprägt. Auch eine frische Komponente unterlegt die Nase, Limettenabrieb und Minzblätter. Wirklich eine sehr feine, erhabene Nase. Der Mundeintritt ist rassig und gelbwürzig, etwas Pfirsich und gelber Apfel, Ingwerwürze, leicht scharf werdend in der Mineralik, hat Biss und Zug mit druckvoller Säure, die zwar rassig aber sehr reif, geschliffen und samtig daherkommt. Tolle Spannung in dieser hellen, fast kreide-artigen Mineralik mit dem leichten Würztouch darunter, fast vibrierend bei gleichzeitig enormer Tiefe, Eleganz und Geschliffenheit. Das passt schon richtig gut zusammen alles, komplex und trotzdem perfekt verwoben mit diesem Ausgedehnten Hefelager fast etwas an die Weine von P.J.Kühn erinnernd in Sachen Tiefe, Ruhe und Samtigkeit bei so hoher Eleganz und Spannung. Ausgesprochen lang, betont salzig, fein und delikat in dieser weißfruchtigen Frische. Großartiger Wein, der zur ersten Reihe Österreichs im Bereich Veltliner gehört. 96-97/100

94
/100

Parker über: Grüner Veltliner Riede Steiner Schreck "Dritter Akt" trocken

-- Parker: Pressed with his own basket press and vinified on its gross lees for two years before bottling in summer 2019, Markus Lang's 2016 Riede Steiner Schreck Grüner Veltliner Dritter Akt opens with a coolish, fresh and bright bouquet with remarkable precision and refreshing fruit. Pure, fresh and salty on the palate, this is a fascinating, energetic, complex, fine and grippy wine with white fruit, lemon flavors and lingering salinity. Bottled without filtration, zero grams of residual sugar and moderate 12% alcohol in June 2019. Only 770 bottles were made. Tasted in Weissenkirchen/Wachau in September 2019. 94/100

Mein Winzer

HM Lang

Markus Lang ist derzeit wohl der spannendste Produzent im Donau-Tal. Der in Wien arbeitende Ingenieur hat erst vor einigen Jahren angefangen seinen eigenen Wein zu bereiten und dennoch zählen die Veltliner und Rieslinge des Autodidakten bereits zu den spektakulärsten und interessantesten Weißweinen...

Diesen Wein weiterempfehlen