Grüner Veltliner Ried Ladisberg 2019

Markus Altenburger

Grüner Veltliner Ried Ladisberg 2019

BIO

unkonventionell
mineralisch
94+
100
2
Grüner Veltliner 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2035
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
Falstaff: 93/100
6
Österreich, Burgenland, Leithaberg DAC
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grüner Veltliner Ried Ladisberg 2019

94+
/100

Lobenberg: Nach der Handlese und einer Maischestandzeit wird im Betonei und im 500-Liter-Holzfass spontanvergoren, anschließend über 14 Monate darin ausgebaut. Ein sehr schönes, sattes Goldgelb im Glas, die Maischestandzeit zeigt sich. 50 Jahre alte Stöcke auf einem super kalksteinreichen Boden. Die Lage Ladisberg ist Markus quasi zugeflogen. Der Besitzer war unzufrieden mit dem vorherigen Pächter, weil er ihn nie vom Federweißer trinken lassen wollte im Herbst. Darüber war er so erbost, dass er den Weingarten Markus Altenburger gab. Seitdem trinken sie jedes Jahr gemeinsam aus dem gärenden Fass im Keller. Und Markus kam an eine geniale Lage. In der Nase zitrusfrisch, eher gedeckte Frucht, Traubenschalen und Marille, leicht phenolisch. Dazu etwas gelbe Melone und ein Hauch Muskat sowie Gesteinsabrieb. Der Schalenkontakt drückt sich auch in der Nase leicht aus, auch ein kleiner Touch Holz ist wahrnehmbar. Im Mund dann erfrischend schlank, gelbfruchtige Würze, wieder Muskat, gelber Apfel, Zitronenmelisse, Grüntee. Ein feiner zitrischer Säurenerv trimmt das Ganze auf die sehr frische Linie. In der leicht salzigen Aromatik ist das ein kühler und hochindividueller Grüner Veltliner, der in einer Blindprobe durch seinen ausgefallenen Charakter immer heraussticht. Schlank, aromatisch, lang und voll auf der Frische laufend. Sehr spannend und trotz des leichten Schalentouch sehr angenehm und fein zu trinken. Ein Herkunftswein von dem es insgesamt nur 1400 Flaschen gibt. 94+/100

93
/100

Falstaff über: Grüner Veltliner Ried Ladisberg

-- Falstaff: Leuchtendes, mittleres Goldgelb, silberfarbene Reflexe. Frische Kräuterwürze, zart nussig unterlegter Marillentouch, ein Hauch von Rosmarin, eingelegtem Ingwer, attraktives Bukett. Saftig, feiner Ranciotouch, weißer Apfel, gute Frische, straffe Textur, nussiger Nachhall, zartes Nougat im mineralischen Rückgeschmack, ein würziger Speisenbegleiter mit individuellem Stil. 93/100

Mein Winzer

Markus Altenburger Weine kaufen

Das Weingut von Markus Altenburger liegt im malerischen Örtchen Jois zwischen dem Leithagebirge und dem Neusiedlersee. Am Leithaberg sah es vor einigen Millionen Jahren aus wie in der Karibik.