Emmerich Knoll

Grüner Veltliner Ried Kreutles Smaragd trocken 2019

voll & rund
mineralisch
exotisch & aromatisch
95
100
2
Grüner Veltliner 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2034
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95/100
Gerstl: 19+/20
Suckling: 95/100
Falstaff: 94/100
6
Österreich, Wachau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grüner Veltliner Ried Kreutles Smaragd trocken 2019

95
/100

Lobenberg: Kreutles ist die östliche Hangfusslage des legendären Loibenbergs. Das Bodenprofil ist hier insbesondere durch Löss geprägt, was häufig Weine von barocker Fülle ergibt. Der Grüne Veltliner kommt in einem mittleren Strohgelb mit grünen Reflexen ins Glas. Zu Beginn kreidig und dezent rauchig, öffnet er sich dann langsam mit etwas Luft. Gelber Mostapfel, frisches Heu und weißer Pfeffer. In der Nase erinnert das schon ein wenig an einen guten Silvaner. Dazu kommt Hefezopf und reife Birne. Insgesamt so schön unaufgeregt und harmonisch. Im Mund dann ordentlich Druck und Struktur. Auch hier ist eine gewisse Reife spürbar, die durch eine feine Säure ergänzt wird. Wieder Birne, Zitronenverbene, etwas ölig. Im langen Abgang nochmal kreidig-mineralisch. Das ist in 2019 weniger exotisch und keine laute Fruchtbombe, sondern eher subtil und in sich ruhend. Ich empfehle noch ein paar Jahre Flaschenreife, mit etwas Luft lässt sich das aber jetzt auch schon gut trinken und funktioniert insbesondere als Essensbegleiter hervorragend. 95/100

19+
/20

Gerstl über: Grüner Veltliner Ried Kreutles Smaragd trocken

-- Gerstl: Pier Tognini: Helles Goldgelb. Wahnsinns-Aromen nach weissen Blüten und gelben Steinfrüchten, untermalt von nobler, pfeffriger Würze. Dezente Zitrusnoten mit markanter Mineralität. Am Gaumen zeigt sich der Wein cremig, hochelegant, mit Rasse und tiefer Frucht. Wunderbare Struktur mit belebender Säure. Der Wein endet lang, anhaltend mit genialer Salzigkeit und Mineralität im Finale. Wirkt noch sehr subtil und verschlossen, braucht noch ein paar Jahre Flaschenreife, um sich voll zuentfalten. 19+/20

95
/100

Suckling über: Grüner Veltliner Ried Kreutles Smaragd trocken

-- Suckling: A concentrated, medium-to full-bodied gruner with cool reine-claude plums, mini bananas and a ton of herbs and spices. Superb balance and a long, complex finish. Drink or hold. 95/100

94
/100

Falstaff über: Grüner Veltliner Ried Kreutles Smaragd trocken

-- Falstaff: Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe. Zarte Tabakwürze, etwas gelbe Apfelfrucht, ein Hauch von Blütenhonig, dunkle Mineralik. Saftig, kraftvoll, elegant, feine, balancierte Säurestruktur, engmaschig, extraktsüß nach Tropenfrucht, bleibt gut haften, vielschichtiger Speisenbegleiter mit Potenzial. 94/100

Mein Winzer

Emmerich Knoll

Unter den Weingärten Österreichs nimmt die Wachau eine Sonderstellung ein. Nirgendwo sonst präsentiert sich der Weinbau als ähnlich spektakuläre Kulturlandschaft mit atemberaubenden Steilterrassen direkt an der »schönen, blauen Donau«.