Grüner Veltliner Dürnstein

Pichler Krutzler

Grüner Veltliner Dürnstein 2019

leicht & frisch
exotisch & aromatisch
91–92
100
2
Grüner Veltliner 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2029
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 91–92/100
Suckling: 93/100
Wine Enthusiast: 91/100
6
Österreich, Wachau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grüner Veltliner Dürnstein 2019

91–92
/100

Lobenberg: Schon der Einstiegswein von Pichler-Krutzler überzeugt mit Brillanz und klarer Linie, ein überaus klar gezeichneter Grüner Veltliner. Strahlendes Gelbgrün im Glas. Keinerlei Überreife, keinerlei Botrytis! Aromatisch dichte Nase, Birne, Banane, Grapefruit. Böden aus verwittertem Urgestein und Donauschwemmsand. Handernte, die Trauben werden komplett entrappt. Zwei-drei Stunden Maischestandzeit, langsames Abpressen. Überwiegend spontanvergoren mit leichtem Zusatz von neutralen Reinzuchthefen. In der Nase kommt Zitrus und Salz, aber alles charmant und mit schönem Volumen. Auch im Mund deutliche Grapefruitnoten. Ganz feine Bitterstoffe am Ende. Für einen Grünen Veltliner schlank, doch sehr intensiv in der Aromatik und mit feiner Länge. 91-92/100

93
/100

Suckling über: Grüner Veltliner Dürnstein

-- Suckling: Complex aromas of peach pie, mango and flint follow through to a full body with a tight, concise palate of dried citrus and smoke. It’s long and flavorful. Drink or hold. Screw cap. 93/100

91
/100

Wine Enthusiast über: Grüner Veltliner Dürnstein

-- Wine Enthusiast: A beautifully pure tone of green pear is surrounded by creaminess and lemon ripeness on the nose. A mossy, herbal tint adds allure. The palate is rounded, with a ripe, fresh juiciness that is edged by white plum and citrus. 91/100

Mein Winzer

Pichler Krutzler

Elisabeth Pichler, Tochter aus dem Haus F.X. Pichler, und Ihr Ehemann Erich Krutzler haben dieses Weingut 2006 in der Wachau gegründet und innerhalb kürzester Zeit für Aufsehen gesorgt.

Diesen Wein weiterempfehlen