Grotte Alte 2016

Occhipinti

Grotte Alte 2016

94+
100
2
Frappato 50%, Nero d'Avola 50%
5
rot, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2034
Verpackt in: 6er OHK
9
fruchtbetont
saftig
strukturiert
pikant & würzig
3
Lobenberg: 94+/100
6
Italien, Sizilien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grotte Alte 2016

94+
/100

Lobenberg: Im Grotte Alte vereinen sich die beiden roten Hauptrebsorten Siziliens und auch des Weingutes, Nero d’Avola und Frappato. Der ausgedehnte Ausbau findet über 48 Monate im Holzfass statt. Das Bouquet ist anders als beim SP 68 oder Frappato. Weniger Kirsche, mehr dunkle Frucht, deutliche rauchig unterlegte Aromatik, die dem Wein einen verruchten Touch verleiht. Ich habe hier Johannisbeeren und weihnachtliche Gewürze wie Nelke und Kardamom. Am Gaumen ist der Wein präzise, von ziselierter Säure getragen, Grapefruit, Blutorangenschale und rote Beeren werden von einem festen Tanningerüst zusammengehalten. Er wirkt trotzdem schlank, denn die Gerbstoffe sind geschliffen. Der seriöseste und vermutlich lagerfähigste Wein von Arianna Occhipinti. 94+/100

Mein Winzer

Occhipinti

Arianna Occhipinti ist kein unbekannter Name. Ihr Onkel ist Giusto Occhipinti, Mitbegründer von COS auf Sizilien. Arianna widmet sich ihrer Heimat und damit den Rebsorten Frappato und Nero d’Avola.