Grauer Burgunder trocken

Wittmann

Grauer Burgunder trocken 2020

BIO

niedrige Säure
fruchtbetont
91–92
100
2
Grauburgunder 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2027
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91–92/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grauer Burgunder trocken 2020

91–92
/100

Lobenberg: Neben dem Lesezeitpunkt als wichtigen Faktor, sind heute auch zunehmend andere Bodenzusammensetzungen gefragt. Ton im Boden hält genug Wasser, in trockenen Jahren kann das ein großer Vorteil sein. Philipp Wittmann ist das mit seinem schon viele, viele Jahre biologisch und biodynamisch betriebenen Gesamtkonzept geradezu herausragend gelungen dieses Jahr, genau wie es auch letztes Jahr der Fall war. Reifer Apfel, Boskoop und auch andere ländliche Apfelsorten wie nach einigen Monaten Kellerlagerung, tief, würzig und saftig, reif aber auch mit feiner Spannung, daneben auch etwas Melone. Im Mund gelber Apfel und etwas Melone, erstaunlich fein, dann kommen sogar Zitrusfrüchte, kommt die bemerkenswerte Frische des Jahrgangs durch, die sogar dem Grauburgunder einen tollen Schub und Auftrieb verleiht. Aber auch Druck und Wucht sind voll da, wie es sich für einen Grauburgunder gehört. Für einen Grauburgunder hat das einen erstaunlichen Frischekick, das macht richtig Freude. 91-92/100

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. Die Eltern, Elisabeth und Günter, sind schon noch tatkräftig dabei, aber sie erkannten sehr früh das unbändige Qualitätsstreben und die Führungsqualität des Sohnes, und...

Diesen Wein weiterempfehlen