Grauburgunder trocken

Villa Wolf / Loosen

Grauburgunder trocken 2019

niedrige Säure
89–90
100
2
Grauburgunder 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2025
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 89–90/100
Suckling: 91/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grauburgunder trocken 2019

89–90
/100

Lobenberg: Schon in der Nase wahnsinnig gut strukturiert für einen Grauburgunder. Ein wenig Nashi-Birne, ein wenig Papaya und dazu ein paar frischgemüsige Nuancen. Hinten an noch frischgehackte Kräuter aus Großmutters Garten. Im Mund dann wunderbar vollmundig und rund laufend. Dazu kommt aber ein Frischkick von Zitrusaromen, der ein perfektes Rückgrat liefert. Das ist wahrscheinlich das Geheimnis dieses Grauburgunders. Nicht breit, nicht fett und genau das Gegenteil von langweilig. Und alles in allem einfach so herrlich trinkfreudig. Die Flasche ist schneller leer als einem lieb ist. 89-90/100

91
/100

Suckling über: Grauburgunder trocken

-- Suckling: Where are the salads? Lots of pear and fresh herbs, the touch of tannin pushing the impression of substance. But the palate remains bright through the long clean finish. 91/100

Mein Winzer

Villa Wolf / Loosen

Das Weingut J. L. Wolf (heute Villa Wolf) wurde 1756 in der Pfalz gegründet und war über zwei Jahrhunderte lang ein erfolgreiches und angesehenes Weingut. Mit dem Bau des italienischen Gutshauses und der Villa im Jahr 1843 trat es in eine besonders glamouröse Ära ein. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen