Domaine d'Eugenie

Grands Echezeaux Grand Cru 2018

seidig & aromatisch
strukturiert
frische Säure
98–100
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2050
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 98–100/100
Galloni: 95–97/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Grands Echezeaux Grand Cru 2018

98–100
/100

Lobenberg: Die Parzelle von Eugenie im Grands Echezeaux ist nicht angrenzend an den Echezeaux, der nach Norden zeigend am oberen rechten Rand des Clos de Vougeot liegt. Die Parzelle befindet sich am linken Rand, leicht oberhalb des Clos de Vougeot, in einer südlicheren Exposition. Auch hier werden nach einer vier- bis fünftägigen Kaltmazeration zu 60% Ganztrauben in Holzfudern spontanvergoren. Der Ausbau zu 100% in neuen Barriques. Wir haben im Grands Echezeaux einen deutlich höheren Kalksteinanteil als im Echezeaux, er ist auch etwas höher gelegen, windiger, das Terroir ist insgesamt feiner. Dementsprechend sind wir hier wieder mehr bei klassischem Vosne Romanée Charakter. Und wo der Echezeaux noch schwarz, üppig und lakritzig war, sind wir hier im Grands Echezeaux wieder auf der feinen Seite. Rote Frucht, wie der Aux Brulées voll auf der Kirsche laufend. Konzentrierter und dichter zwar, aber trotzdem mit der großen Eleganz. Nur ganz leichte Anflüge von Lakritze, sehr hell, ein bisschen Himbeere, Johannisbeere unter eingekochter Schattenmorelle. Hohe Intensität, auch hier wieder diese Dynamik und vibrierende Kraft, diese Reife des Jahrgangs. Gerade 2018 kann mit diesem 60% Ganztraubenanteil sehr viel anfangen, weil es ein reifes Jahr war, das gibt benötigte Struktur in den Wein. Ohne dass man weiß woher es kommt kriegt der Wein auch breite Schultern, wird aber dennoch nie fett in der Mitte. Eher ein Athlet mit breiten Schultern und sehr schlanker Taille. Was für eine wunderschöne Aromatik. Im Mund fast rasiermesserscharfe Frische von den Ganztrauben und deren wunderbar reife Würze dazu. Länge, Eleganz, für Minuten anhaltend. Eine ganz andere Dimension als der Echezeaux. Raus aus dem Fett und der Dichte, hin zur Länge und zur vibrierenden Intensität in der superkonzentrierten Kirsche. Salz, Mineralität, Gestein, alles immer wieder hochkommend. Wow, was für ein Ereignis, was für eine Intensität. Dennoch bleibt der Wein dabei stets schlank, ist von der Struktur her deutlich näher am Vosne Romanée Aux Brulées als beim Echezeaux, ganz anderer Stil als Echezeaux. Ein elegantes Meisterwerk mit der dem Jahrgang entsprechenden aromatischen Dichte und schönem Volumen. Fast ein ganz großer Wein. 98-100/100

95–97
/100

Galloni über: Grands Echezeaux Grand Cru

-- Galloni: The 2018 Grands Echézeaux Grand Cru contains 70% whole cluster matured in two-thirds new oak. It has a very refined bouquet of ample, very pure red currant, wild strawberry and sous-bois aromas that unfurl with each swirl of the glass. The palate is medium-bodied with firm tannins, a fine bead of acidity, good depth and concentration and the structure one seeks on the finish. Superb. 95-97/100

Mein Winzer

Domaine d’Eugenie

Im Sommer 2006 erwarb Francois Pinault, einer der wohlhabendsten Franzosen, die Domaine Engel in Vosne Romanee. Nach dem Kauf wurde der Name in Domaine d'Eugenie geändert, in Erinnerung an Francois Pinaults Mutter. Pinault ist bereits seit Anfang der 90er auch der Besitzer von Chateau Latour. Kurz...