Graacher Himmelreich Riesling Kabinett (fruchtsüß) 2018

J. J. Prüm

Graacher Himmelreich Riesling Kabinett (fruchtsüß) 2018

97–99
100
9
sehr süss, exotisch & aromatisch, mineralisch
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 97–99/100
5
Weißwein
9,0% Vol.
Trinkreife: 2019 – 2043
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: J. J. Prüm, Uferallee 19, 54470 Wehlen / Mosel, DEUTSCHLAND


  • 22,50 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 19% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

lobenberg

Lobenberg über:Graacher Himmelreich Riesling Kabinett (fruchtsüß) 2018

97–99
/100

Lobenberg: Die Rieslinge aus dem Graacher Himmelreich sind besonders in den ersten Jahren sehr zugänglich. Im Vergleich zur Wehlener Sonnenuhr fallen die Weine bereits in der Jugend als sehr expressiv auf, haben oft eine etwas burschikose Säure. Mit der Reife wird diese dann gezügelter und der Wein singt auch ähnlich leise Töne, wie die etwas schüchterner wirkende Sonnenuhr. Beide Top-Lagen sind exzellente Langstreckenläufer. Ich war etwas bange, ob denn der warme Jahrgang bei einem reinen Fruchtsüß-Erzeuger so gut gelungen sein kann, wir hatten allerdings erste Anzeichen dafür bei Egon Müllers bester Kollektion seit ich ihn probiere. Ebenso bei Zilliken. Also durchaus spannende Erwartungen bei Prüm. Das Himmelreich präsentiert sich komplett europäisch. Total clean, keine Botrytis in Kabinett und Spätlese und nur sehr trockene Botrytis in der Auslese. Das Ganze wurde in vielen Lesedurchgängen geerntet, wie bei allen guten Erzeugern, die Ernte begann am 17. September. Sehr reife europäische Frucht, etwas Apfel und Bratapfel darunter, ein bisschen Kumquat, Orangenzeste, Birne, sehr harmonisch aber auch sehr duftig, reichhaltig, reif und trotzdem spielerisch. Unglaublich lecker. Das Himmelreich war 2017 schon sehr genial und ich hätte 2018 nicht mit so viel saftigem Trinkfluss gerechnet. Man merkt gar nicht wie viel Süße der Wein hat. Das ist einfach flüssige Seide ohne jede Härte, ohne jede Unreinheit. Dieser feine Kumquat, Mirabelle, Apfel Saft mit der famosen Süße und der knackigen Frische dazu. Ein tänzelndes Kabinett, eine Ode an die Freude und ein genialer Einstieg in die Welt der Prüm’schen Weine. Die besten Kabinette in 2018 sind eben Allstars. Dieses Kabinett ist nicht ganz so hoch in der Säure wie etwa 2017, aber es ist von einer solch spielerischen Leichtigkeit, dass er auf jeden Fall zu den besten des Jahres gehört. 97-99/100

Mein Winzer

J. J. Prüm

Das Weingut J. J. Prüm entstand 1911 nach der Erbteilung des Stammgutes auf die sieben Kinder des letzten Inhabers, Mathias Prüm. Heute werden die legendären Weine von Dr. Manfred Prüm und seiner Familie erzeugt. [...]

Zum Winzer
  • 22,50 €

inkl. 19% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 30,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte