Gigondas Grande Grenache 66

Domaine Santa Duc

Gigondas Grande Grenache 66 2010

Limitiert

voluminös & kräftig
pikant & würzig
96–97
100
2
Grenache
5
rot
15,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2033
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
JDRR: 99/100
Parker: 96/100
6
Frankreich, Rhone, Gigondas und Rasteau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Gigondas Grande Grenache 66 2010

96–97
/100

Lobenberg: Dunkles Rubinrot mit schwarzen Sprenkeln. Fast süße schwarze Kirschnase mit Waldhimbeere und Walderdbeeren, Blaubeere, Brombeere, süßes Cassis, dunkle Schokolade, Zedernholz, trotz der 100%igen Grenache feiner und filigraner als der Hautes Garrigues, weniger maskulin, die salzige Mineralität ist zivilisierter und tritt hinter der süßen Frucht zurück. Auch im Mund feiner und runder, süßer. Rote und schwarze Kirsche, Kirschlikör, Cassis, dunkle süße Erde, Blumen, Veilchen, zugänglicher als das Mineralmonster des Hautes Garrigues. Diese Reben wachsen in deutlich höheren und kühleren Lagen als die sonstigen Gigondas von Yves, das erklärt die Feinheit und Finesse, trotz des geringeren Alkohols erscheint dieser Wein dennoch süßer, 100% Grenache machen sich bemerkbar. Überwiegend in neuem großen Holz-Fuder (Stockinger) von 3500 Litern ausgebaut und vergoren, zum Teil in Barriques. Parker wird ihn sicherlich mehr lieben als den Hautes Garrigues. Meiner Meinung nach ist er zwar groß, besser in seiner verspielten Feinheit als der fettere 2009er, jedoch etwas weniger vielschichtig und etwas eindimensionaler als der Garrigues, dafür leckerer und irgendwie gefälliger. Die Balance in diesem Wein ist überaus stimmig, die höhere Mineralität und Säure des Jahrgangs macht erstmalig einen großen und harmonischen Wein von dieser Lage. 96-97

99
/100

JDRR über: Gigondas Grande Grenache 66

-- JDRR: My favorite of the lineup and about as good as Gigondas (or Grenache for that matter) gets, the 2010 Domaine Santa Duc Gigondas Grand Grenache 66 is a selection of the best plots of Grenache located around the estate. Aged for 18 months in foudre, it is a quintessential Grenache that possesses extraordinary purity and complexity, as well as thrilling aromas of kirsch liqueur, blackberry, roasted meats, lavender, flowers, and garrigue that all soar from the glass. Despite the intensity here, it is never heady or over the top in any way. Full-bodied and weightless on the palate, yet with brilliant concentration, a seamless, silky texture, and fabulous underlying structure and purity, this monumental effort is approachable now due to the texture and fruit, yet will be even better in a handful of years. It will drink well for upwards of two decades. 99/100

96
/100

Parker über: Gigondas Grande Grenache 66

-- Parker: Although it is almost impossible to find, Yves Gras’s 100% old vine Grenache, the 2010 Gigondas Grand Grenache 66 is well-worth a search of the marketplace. Aged completely in foudre, it boasts over-the-top richness, a full-bodied mouthfeel, lots of black fruits, loads of viscosity, alcohol and fruit extract and supple tannins. It, too, should drink well for 20 years. 96/100

Mein Winzer

Domaine Santa Duc

Der Qualitätsstandard von Yves Gras’ Santa Duc gehört zu den höchsten im Rhonetal und Frankreich überhaupt. Nur die besten Weine werden selber abgefüllt, der Rest wird weiterverkauft an Handelshäuser der Gegend. […]

Diesen Wein weiterempfehlen