Domaine Santa Duc

Gigondas Aux Lieux Dits 2017

BIO

voluminös & kräftig
pikant & würzig
94+
100
2
Grenache 75%, Mourvedre 10%, Syrah 10%, Cinsault 5%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2038
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 94+/100
Winespectator: 93/100
Galloni: 92–93/100
Parker: 91–93/100
Jeb Dunnuck: 90–92/100
6
Frankreich, Rhone, Gigondas und Rasteau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Gigondas Aux Lieux Dits 2017

94+
/100

Lobenberg: Der normale Gigondas von Yves Gras. 75% Grenache, 10% Syrah, 10% Mourvèdre, 5% Cinsault. Der Wein ist inzwischen biologisch zertifiziert. Die Weine werden komplett spontan vergoren, die Fermentation geschieht im Inoxstahl und im Beton. Der Ausbau zu 80% in großen Holzfudern, ansonsten in gebrauchten Barriques. Die inzwischen aus der Rhone bekannte Nase mit dieser wunderschönen roten, intensiven profunden Frucht, dazu diese unglaubliche Fein- und Verspieltheit. Der Mund ist lecker und überhaupt nicht anstrengend, sondern der Wein ist trinkbar und köstlich von der ersten Sekunde. Grenache mit dieser konzentrierten Erdbeere, Himbeere, rote Kirsche, ein bisschen rote Johannisbeere. Alles ist ganz fein, das Tannin ist super seidig. Das macht Spaß. Die Tannine sind so seidig. Wir haben die ganze Tiefe, die ganze Würze dieser biodynamischen Weine, die zum Teil sogar aus Ganztrauben vergoren werden und nur moderat das Holz sehen – und wenn dann großes Tonneau und größer. Aber diese Feinheit in Mund und Nase, diese burgundische Art eines Dujac, eines großen Bioerzeugers aus dem Burgund ist wirklich verblüffend. So ein süffiger, leckerer Gigondas von der ersten Sekunde an und trotzdem Massen an seidigem Tannin und tolle Frische. Das passt ziemlich perfekt. Ein Top-Jahr an der Rhone, weil es einfach diese Seidigkeit und trotzdem diese tolle Spannung und fast elektrische Ladung hat. 94+/100

93
/100

Winespectator über: Gigondas Aux Lieux Dits

-- Winespectator: Fresh in feel, with bright red currant, damson plum and raspberry coulis notes streaming through, laced with pretty floral and mineral details along the way. Offers a long, pure finish. Best from 2020 through 2030. 1,600 cases made, 400 cases imported. 93/100

92–93
/100

Galloni über: Gigondas Aux Lieux Dits

-- Galloni: Lurid violet color. Sexy, spice-accented aromas of raspberry, cherry preserves, incense and succulent flowers, along with a vibrant mineral element build in the glass. Offers concentrated yet lively red berry liqueur, floral pastille and spicecake flavors that stain the palate and display sharp clarity and mineral lift. Finishes with impressive nerviness and cut. Silky tannins frame the wine’s lingering, sweet fruit. 92-93/100

91–93
/100

Parker über: Gigondas Aux Lieux Dits

-- Parker: More concentrated than the 2018, the 2017 Gigondas Aux Lieux-Dits features pungent notes of tapenade and licorice on the nose, backed by dark fruit flavors. Full-bodied and rich, it delivers a velvety mouthfeel that gradually fades to silk on the finish. 91-93/100

90–92
/100

Jeb Dunnuck über: Gigondas Aux Lieux Dits

-- Jeb Dunnuck: What was previously released as the traditional Gigondas, the 2017 Gigondas Aux Leux Dits comes from four different terroirs (mostly on the lower plateau) and is raised in tank. It’s a crunchy, fresh, elegant wine that has a certain Burgundian style in its acid and tannin profile. Incorporating slightly less Grenache than normal, it has outstanding potential and should have 10-12+ years of prime drinking as well. 90-92/100

Mein Winzer

Domaine Santa Duc

Der Qualitätsstandard von Yves Gras’ Santa Duc gehört zu den höchsten im Rhonetal und Frankreich überhaupt. Nur die besten Weine werden selber abgefüllt, der Rest wird weiterverkauft an Handelshäuser der Gegend.