Gigondas Aux Lieux Dit 2015

Domaine Santa Duc

Gigondas Aux Lieux Dit 2015

BIO

voluminös & kräftig
pikant & würzig
94+
100
2
Grenache 75%, Syrah 10%, Mourvedre 10%, Cinsault 5%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2036
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 94+/100
Suckling: 93/100
Winespectator: 93/100
Jeb Dunnuck: 90–92/100
Galloni: 90–92/100
6
Frankreich, Rhone, Gigondas und Rasteau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Gigondas Aux Lieux Dit 2015

94+
/100

Lobenberg: Der normale Gigondas von Yves Gras. 75% Grenache, 10% Syrah, 10% Mourvèdre, 5% Cinsault. Der Wein ist inzwischen biologisch zertifiziert. Die Weine werden komplett spontan vergoren, die Fermentation geschieht im Inoxstahl und im Beton. Der Ausbau zu 80% in großen Holzfudern, ansonsten in gebrauchten Barriques. Die inzwischen aus der Rhone bekannte 2015er Nase mit dieser wunderschönen roten, intensiven profunden Frucht, dazu diese unglaubliche Fein- und Verspieltheit. Wir haben zwar in 2014 die gleiche Eleganz an der Rhone, aber 2015 hat einfach dieses Plus an süßer, roter Frucht darunter. Das war in Châteauneuf so und ist auch in Gigondas der Fall. Der Mund ist lecker und überhaupt nicht anstrengend, sondern der Wein ist trinkbar und köstlich von der ersten Sekunde. Grenache mit dieser konzentrierten Erdbeere, Himbeere, rote Kirsche, ein bisschen rote Johannisbeere. Alles ist ganz fein, das Tannin ist super seidig, weil 2015 einfach so extrem fein ist. Das macht Spaß. Die Tannine sind so seidig. Wir haben die ganze Tiefe, die ganze Würze dieser biodynamischen Weine, die zum Teil sogar aus Ganztrauben vergoren werden und nur moderat das Holz sehen – und wenn dann großes Tonneau und größer. Aber diese Feinheit in Mund und Nase, diese burgundische Art eines Dujac, eines großen Bioerzeugers aus dem Burgund ist wirklich verblüffend. So ein süffiger, leckerer Gigondas von der ersten Sekunde an und trotzdem Massen an seidigem Tannin und tolle Frische. Das passt ziemlich perfekt. Wie schon in Bordeaux 2015, ist es auch ein Top-Jahr an der Rhone, weil es einfach diese Seidigkeit und trotzdem diese tolle Spannung und fast elektrische Ladung hat. 94+/100

93
/100

Suckling über: Gigondas Aux Lieux Dit

-- Suckling: A fluid, fleshy and deeply structured wine with dark cherry and blackberry fruit flavors amid sturdy yet supple tannins. Good weight and presence. Drink now. 93/100

93
/100

Winespectator über: Gigondas Aux Lieux Dit

-- Winespectator: Ripe but fresh, with a slightly high pitch to the mix of damson plum, cherry and rooibos tea aromas and flavors, backed by singed vanilla, tobacco and licorice root notes that give this a darker shade through the finish. Best from 2020 through 2030. 93/100

90–92
/100

Jeb Dunnuck über: Gigondas Aux Lieux Dit

-- Jeb Dunnuck: Moving to the 2015 Gigondas, these were all tasted as barrel samples. The 2015 Gigondas Aux Lieux Dits (75% Grenache, 10% each of Syrah and Mourvèdre, and 5% Cinsault) offers classic notes of garrigue, ripe cherry and strawberry fruits, and lavender to go with a medium-bodied, elegant, Burgundian-like texture. Drink it on release and over the following decade. 90-92/100

90–92
/100

Galloni über: Gigondas Aux Lieux Dit

-- Galloni: Ruby-red. Ripe red fruit and floral pastille aromas show very good detail and an energizing suggestion of white pepper. Palate-caressing raspberry and bitter cherry flavors blend depth and energy with a smooth hand and show no rough edges. Fine-grained tannins lend shape to a very long, red-fruit-dominated finish that features a subtle touch of star anise. 90-92/100

Mein Winzer

Domaine Santa Duc

Der Qualitätsstandard von Yves Gras’ Santa Duc gehört zu den höchsten im Rhonetal und Frankreich überhaupt. Nur die besten Weine werden selber abgefüllt, der Rest wird weiterverkauft an Handelshäuser der Gegend.