Zind Humbrecht

Gewürztraminer Herrenweg de Turckheim trocken 2012

Gewürztraminer Herrenweg de Turckheim trocken 2012
RebsorteRebsorte
Gewürztraminer 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 95-96+/100
Winespectator 94/100
WeinWein
Weißwein
gereift
14,5% Vol.
Trinkreife: 2014 - 2028
Verpackt in: 6er
LageLage
Frankreich
Elsass
Allergene
Sulfite

  • 26,50 €

0,75 l · 24533H

35,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Zind Humbrecht

Abfüller - Zind Humbrecht, 4, rte de Colmar, 68230 Tuckenheim, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Gewürztraminer Herrenweg de Turckheim trocken 2012

95-96+/100
Lobenberg: Ein biodynamischer Gewürztraminer mit BSA. Satte 14,6 Alkohol und mit 2,7 Gramm Säure und nur 5 Gramm Restzucker fast schon knochentrocken. Wenn Rieslinge ob der südlichen Lage trotz ihres mineralischen Alleinstellungsmerkmals noch bei einigen Genießern umstritten sind, Gewürztraminer ist die Domäne des Elsass. Die Aromatik ist umwerfend. Süßer Stein, Muskat fast trocken, Blumenwiesen und Heu und gelbe Frucht und Trockenfrüchte... puh, aber nicht fett, nur mineralisch und ungeheuer aromatisch. Der aromatisierte Kieselstein trifft auch das Mundgefühl am besten, die vielen komplexen, hocharomatischen Facetten der Gewürz- Kräuter-Blumen- und Gelbfruchtwelt sind zu zahlreich, noch nach Minuten fehlen mir die passenden Worte. Einfach ein geiler Wein! Und ein echter Trinkwein, nix bleibt stehen! 95-96+/100
Winespectator

Winespectator über:
Gewürztraminer Herrenweg de Turckheim trocken 2012

94/100
-- Winespectator: ---WS: Beautifully aromatic and finely balanced, with ample ground spice and floral notes. The laserlike acidity creates a firm, crystalline frame for the flavors, with peach skin, guava, clover honey and fleur de sel. A pronounced vein of smoky mineral resonates on the mouthwatering finish. Drink now through 2030. 150 cases made. 94/100
Mein Winzer

Zind Humbrecht

Die Winzertradition der Familie Humbrecht lässt sich bis in die Zeit des 30jährigen Krieges (1620) zurückverfolgen. Hier, im tiefen Elsass, verfeinert der Sohn das Handwerk des Vaters, perfektioniert der Enkel die Bemühungen des Sohnes. Das Haus Zind-Humbrecht, so wie es sich heute darstellt, ist 1959 durch eine Fusion der bis dahin getrennt produzierenden einzelnen Familien der Dynastie Humbrecht entstanden. […]

Zum Winzer
  • 26,50 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 35,33 €/l

Ähnliche Produkte