Domaine Faiveley

Gevrey-Chambertin Clos des Issarts 1er Cru 2014

94–95
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2037
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
TA: 95/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Gevrey-Chambertin Clos des Issarts 1er Cru 2014

94–95
/100

Lobenberg: Weniger als ein halbes Hektar groß, könnte dies vielleicht der kleinste 1er Cru Burgunds sein, der als Clos zählt. Und dabei ist er umgeben von feinsten Grand Crus, liegt nördlich von Clos-de-Bèze, Mazis-Chambertin und Ruchottes-Chambertin. Faiveley kaufte den Clos in 2002 und genießt damit Monopolstatus. Funkelt rotschimmrig. Das Bouquet ist erhaben, sehr würzig und dunkel. Dahinter klemmt sich aber auch Menthol und Sauerkirsche. Am Gaumen hat man ganz viel Rosmarin, ein feines und delikates Tanningerüst und eine doch eher leichte, ganz typisch zugängliche Struktur. Klingt animierend säuerlich aus, was einen feinen Kick gibt und zum nächsten Schluck verführt. 95/100

95
/100

TA über: Gevrey-Chambertin Clos des Issarts 1er Cru

-- TA: -- Tim Atkin: A monopoly holding next to Ruchottes-Chambertin, acquired by Faiveley in 2003, this is a cool site that could work for whites as well as reds. Pure, fine and well balanced, with crunchy redcurrant and pomegranate flavours and stylish oak. Very polished. 95/100

Mein Winzer

Domaine Faiveley

Die inzwischen ca. 140 Hektar umfassende Domaine Faiveley ist eines der größten Häuser im Burgund. Und eigentlich ist es auch mehr als Weingut zu betrachten, denn hier macht man, anders als bei anderen großen Handelshäuser wie z. B. Jadot oder Bouchard, fast ausschließlich Weine von eigenem Besitz....