Achaval Ferrer

Finca Altamira 2010

tanninreich
voluminös & kräftig
fruchtbetont
97–99
100
2
Malbec 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2040
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–99/100
WS: 96/100
6
Argentinien, Mendoza
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Finca Altamira 2010

97–99
/100

Lobenberg: Nur 8 Tausend Flaschen Gesamterzeugung. Wurzelechter (!!!), reiner, nur gut 3 Hektar großer Malbec-Weinberg in 1100 Meter Höhe in La Consulta im Uco-Valley. Oft wird der Altamira von der internationalen Fachpresse zum Primus inter pares ernannt, ist er doch immer im fast biodynamischen Ausdruck und zugleich in der Balance so überaus gelungen. Man muss nicht darüber streiten, die drei so unterschiedlichen Weinberge von Achaval Ferrer ergeben zum Glück klar unterscheidbare, aber immer immens ausdrucksstarke, urwüchsige Malbec-Weine der Extraklasse. In Argentinien ganz vorne dabei und auch im weltweiten Vergleich eine Referenz. 97-99/100

96
/100

WS über: Finca Altamira

-- WS: This muscular red features dark layers of blackberry, cassis and plum skin notes backed by juicy acidity. Fine-tuned, with a creamy edge and a long aftertaste of wildflowers, baking spice and min- eral notes. Decant or cellar in the short-term. 96/100

Mein Winzer

Achaval Ferrer

Erst gegen Ende der 90er-Jahre wurde das kleine Mustergut (nur 150 Tausend Flaschen geplante Gesamtmenge) in Mendoza aus der Taufe gehoben. Das Weingut ist die Verwirklichung von Jugendträumen der in der Werbung arbeitenden Besitzer, weniger ein richtiges Kommerzprojekt.