Fiano di Avellino 2019

Feudi di San Gregorio

Fiano di Avellino 2019

leicht & frisch
niedrige Säure
fruchtbetont
91–92
100
2
Fiano di Avellino 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91–92/100
Suckling: 92/100
Parker: 90/100
6
Italien, Kampanien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Fiano di Avellino 2019

91–92
/100

Lobenberg: In der Nase haben wir frische Birne und ein wenig Apfel, aber wunderbar unterlegt mit einer feinen Minz-Menthol-Aromatik. Im Mund bleibt die Frische - für Süditalien ein toller Säurewert. Mundwässernd. Cremig am Gaumen, mit tollen Aromen von Apfel, auch Ananas und Minzkräutrigkeit. Eine tolle Textur bis zum Schluck. Herrlich frisch mit leichten Bitterstoffen im Abgang, aber nicht ohne Tiefgang. 91-92/100

92
/100

Suckling über: Fiano di Avellino

-- Suckling: A tight, focused fiano with lemon-marmalade, lime and pear-skin character. It’s full-bodied and layered with attractive density to the center palate. Creamy texture. Drink now. 92/100

90
/100

Parker über: Fiano di Avellino

-- Parker: Packaged in its classic bottle with an ancient bird motif that has been pixelated by mosaics, the Feudi di San Gregorio 2019 Fiano di Avellino offers a return to the basics. This wine captures the quintessential Fiano aroma and taste profile with white peach, rose, apple and pear. It shows a silky approach to the palate, a snappy lean-bodied character and plenty of refreshing acidity. Dusty mineral notes are also part of the package. 90/100

Mein Winzer

Feudi di San Gregorio

Feudi di San Gregorio schreibt seit den 80er-Jahren die Geschichte Irpinias neu. Die Besonderheit bei diesem Weingut ist die starke Bekenntnis zu autochthonen Rebsorten. Fianco, Falanghina, Aglianico oder Greco zählen zum Rebsortenportfolio. Die Weine sind entsprechend Botschafter ihrer Region, des...