Terre Nere

Etna Rosso Santo Spirito Premier Cru 2016

Limitiert

pikant & würzig
saftig
strukturiert
94–95
100
2
Nerello Mascalese 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
Suckling: 97/100
Falstaff: 95/100
6
Italien, Sizilien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Etna Rosso Santo Spirito Premier Cru 2016

94–95
/100

Lobenberg: Die Lage Santo Spirito liegt direkt unterhalb von Guardiola und könnte doch kaum andres sein. Eine außergewöhnlich schöne Lage, sanfte breite Terrassen in scharfem Kontrast zur steilen, schroffen Guardiola-Lage. Aber auch hier besteht der Boden aus tiefreichender, vulkanischer Asche. Das Gras wächst hier schon üppig und Smaragdgrün, Die Rebstöcke sind kräftig mit schöner Fülle. Und doch kann die Ertragsmenge wegen der extremen Bedingungen außerordentlich gering ausfallen. Extreme Frische in der Nase, Schwarze Johannisbeere und Heidelbeere mit einer metallischer Eisen-Note und einer Spur von Minze. Dazu kommen Birke und frische Kräuter, Thymian. Bombastischer Druck im Mund, kräftige aber gebürstete Tannine, schwarze Kirsche mit Schlehe und Johannisbeere, leichte Anklänge von Lakritz. Herrlich fruchtig, aber gleichzeitig komplex durch virile Säure und einer vom Ätna nicht wegzudenkenden Mineralik. Am Gaumen wunderbar balsamisch. Die Kombination aus Kraft und Feinheit macht außerordentliche Freude. Dieser Vulkan extrahiert kein Lava, sondern superben Wein. 94-95/100

97
/100

Suckling über: Etna Rosso Santo Spirito Premier Cru

-- Suckling: Aromas of raspberries, lemons and fresh flowers follow through to a full-bodied yet very tight and linear palate with focus and intensity. Very long and beautiful. My favorite contrada this year. Drink in 2020. 97/100

95
/100

Falstaff über: Etna Rosso Santo Spirito Premier Cru

-- Falstaff: Funkelndes, aufhellendes Granatrot. Eröffnet mit Noten nach Granatapfel und Blutorangen, würziger Thymian. Breitet sich am Gaumen toll aus, viel süße Frucht, griffiges, dichtes Tannin in vielen Schichten, frisch und saftig, im Finale fester Druck. 95/100

Mein Winzer

Terre Nere

Die Tenuta delle Terre Nere befindet sich auf der Nordseite, auf halber Höhe des Ätna in fast 1000 Metern Höhe. Die Seele des Betriebs ist der Gründer Marco de Grazia, Weinkenner und früher weltweit berühmter Weinagent.