Michelini i Mufatto

En El Camino 2019

saftig
pikant & würzig
strukturiert
93+
100
2
Mencia 90%, Diverse 10%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
Parker: 92+/100
Gerstl: 17+/20
6
Spanien, Bierzo
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
En El Camino 2019

93+
/100

Lobenberg: Der Wein wächst auf Lehm- und Rotschieferböden in Höhen zwischen 400 und 680 Metern. Der Großteil ist Mencía, aber es wachsen zwischendrin auch immer wieder andere Sorten - rot wie weiß. Vergoren mit indigener Hefe in Edelstahl, Kastanienfässern und Ton, danach gereift für 10 Monate in diesen Tonkrug-Tinajas und 228-Liter-Eichenfässern. Alle Weine von Michelini i Mufatto sind von einer wunderbaren Frische getragen. So auch schon beim Einstiegswein En el Camino. Die Nase strömt fruchtig und blumig entgegen. Sehr verführerisch. Die feine Blumigkeit dominiert mit dezenten Veilchen, dann kommt die Frucht mit dunklen Beeren. Brombeeren, Himbeere und Maulbeere, wo wir wieder einen leichten Rosentouch haben. Hinter allem schwebt eine Kräuterwolke. Im Mund mit Druck und Spannung. Tolle Säure, die die Frische permanent Aufrecht erhält. Wow. Reife warme Beerenfrucht mit eine Orangen oder sogar Limettenfrische. Ganz wunderbar ausbalanciert. Das Tannin ist gut verbaut und der niedrige Alkoholgehalt schlägt in die gleiche Kerbe, die von Eleganz und Feinheit zeugt. Ein richtig starker Einstieg. 93+/100

92+
/100

Parker über: En El Camino

-- Parker: Parker zu 2018: The regional DO Bierzo red—previously called 'Plop! En el Camino... Acercándonos'—has seen its name simplified and is now just 'En el Camino.' The 2018 En el Camino mixes grapes from different places (Villafranca del Bierzo, San Lorenzo, Villalibre de la Jurisdicción, Valdecañada, Toral de Merayo) with clay and red slate soils at altitudes ranging from 400 to 680 meters above sea level. These old vineyards have a majority of Mencía, but there's always a percentage of other varieties—red and white—such as Garnacha Tintorera, Ferrón, Bastardo, Doña Blanca, Palomino... It fermented with indigenous yeast and some 30% full clusters in a combination of stainless steel, chestnut vats and tinaja and matured in clay tinajas and 228-liter oak vats for 10 months. It has a very expressive and attractive nose of flowers, berries and herbs, more on the floral side of things. The palate is medium-bodied and has fine tannins, great purity, focused and clean flavors, a dry, mineral sensation and a very tasty finish. It has a moderate 12.5% alcohol and good acidity, which makes it medium-bodied and refreshing, easy to drink. And it's also delicious! In the future, this will be exclusively from the Ponferrada zone. 5,000 bottles produced. 92+/100

17+
/20

Gerstl über: En El Camino

-- Gerstl: Marcio Hamann: Frisches Bouquet mit leicht reduktivem Touch, dahinter Himbeergelée, florale Noten und ein Hauch Zimt. Saftig und geradlinig am Gaumen mit herrlicher Frucht, würzigen Noten und harmonisch eingebetteten Tanninen. Auch die Säure ist wunderbar frisch und sorgt im mittellangen Abgang für einen animierenden Trinkgenuss. Bereits der Basiswein zeigt viel Charakter und Schliff und garantiert somit zu vielen Gelegenheiten enorm viel Spass. 17+/20

Mein Winzer

Michelini i Mufatto

Michelini i Mufatto ist ein Familienprojekt, das seinen Ursprung in Argentinien hat. 2008 gründeten Andrea Mufatto und Gerardo Michelini das Weingut in Mendoza.

Diesen Wein weiterempfehlen