Barolo Riserva Cerretta Vigna Bricco 2017

Elio Altare: Barolo Riserva Cerretta Vigna Bricco 2017

Limitiert

Zum Winzer

99
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot, trocken
15,5% Vol.
Trinkreife: 2030–2050
Verpackt in: 1er OHK
9
voluminös & kräftig
tanninreich
pikant & würzig
3
Lobenberg: 99/100
Parker: 95/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Riserva Cerretta Vigna Bricco 2017

99
/100

Lobenberg: Der Barolo Cerretta kommt von nur 0,7 Hektar in Serralunga. Cerretta ist eine 50 Hektar große Lage, die sich von Serralunga herunterzieht bis nach Baudana. Die Terroirs sind Millionen Jahre älter und deutlich intensiver als in La Morra oder Barolo, hier gibt es eine stärkere Konzentration an Kalkstein und weißem Lehm mit viel Eisen, Kupfer und anderen Metallen. Serralunga und Castiglione bringen die maskulinsten und tanninreichsten Barolo hervor. Vielleicht ist Serralunga DIE Gemeinde in Barolo schlechthin. Von Gaja, Vietti und Luigi Pira bis Giacomo Conterno – alles was Rang und Namen hat tummelt sich hier. Der Fassausbau des Cerretta im Barrique ist genau so lang wie bei den anderen Weinen, aber der Wein wird danach noch zwei Jahre länger auf der Flasche gelagert, bevor er in den Verkauf gerät, um ihn einfach schon weicher auf dem Markt zu präsentieren. Diese Böden von Serralunga vertragen das neue Holz von Altare in der Regel deutlich besser, weil sie eben Weine hervorbringen, die reicher im Tannin und höher in der Säure sind. Außerdem hat Silvia Altare ein bisschen mit dem Holz gespielt. Es gibt jetzt nicht nur Taransaud, sondern auch François Frères Fässer. Und ein Teil davon ist eben auch für den Cerretta verwendet worden. Für mich ist Cerretta bei Altare immer so herausragend, weil diese maskuline Art eben dieses neue Holz sehr gut verträgt. Mittleres Rubinrot. Wow, das ist schon allein beim Reinriechen eine Essenz an Reichhaltigkeit! Saftige dunkle Kirschen, Pflaumen und Brombeeren mit unglaublich feiner Würze vom Barrique. Das riecht so lecker, so komplex, so verlockend. Veilchen, dunkle Blüten. Dann im Mund eine totale Offenbarung. Kaleidoskopartig gehen die Aromen im Mund auf. Wow, wie ein Pfau, der seinen Fächer wirft. Von roter Kirsche hin zu reifer Erdbeere und duftigen Veilchennoten, Vanille, einem Hauch Lagerfeuer und Muskatwürze. Klassisch strukturierte Tannine sind in Saftigkeit verpackt. Das ist absolut grandios, ich verehre diesen hedonistischen Power-Wein aus der Spitzenlage Cerretta. Das ist großer Stoff für ein langes Leben, für eine unendliche Wartezeit. 99/100

95
/100

Parker über: Barolo Riserva Cerretta Vigna Bricco

-- Parker: The Elio Altare 2017 Barolo Riserva Cerretta Vigna Bricco (to be released in the fall of 2023) is extremely generous and rich, owing to the very hot and dry growing season. The Altare family had the lucky opportunity to buy this parcel in Cerretta (in the village of Serralunga d'Alba) in 2016. (Land prices in the well-known cru sites have since skyrocketed, and I think the record so far was six million euros paid for one hectare). This Riserva opens to rich black fruit, plum and blackcurrant. The fruit is framed by tarry smoke and spice. The wine is very firm and structured to the palate, with an ample, full-bodied style that concludes with a hint of velvety softness. 95/100

Mein Winzer

Elio Altare

Elio Altare ist das Vorbild für die Erneuerung und die Moderne des Piemont. Alle führenden Winzer der Moderne haben von ihm gelernt, von der Weinbergsarbeit bis zum Ausbau im Barrique.

Barolo Riserva Cerretta Vigna Bricco 2017