Eitelsbacher Riesling Alte Reben VDP Ortswein trocken 2019

Karthäuserhof

Eitelsbacher Riesling Alte Reben VDP Ortswein trocken 2019

95–96+
100
9
leicht & frisch, frische Säure
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 95–96+/100
Gerstl 19/20
5
Weißwein
12,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2036
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Karthäuserhof, Karthäuser Hof 1, 54292 Trier-Eitelsbach, DEUTSCHLAND


  • 17,90 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Eitelsbacher Riesling Alte Reben VDP Ortswein trocken 2019

95–96+
/100

Lobenberg: Die Alten Reben kommen zum Teil von Material aus den GGs aus den in den 1970er Jahren gepflanzten Reben, zum Teil aus einer Vorselektion mit den reifsten, goldenen Trauben gelesen und zum Teil aus einem Spätlese Durchgang. Im Grunde ist der Alte Reben das, was man woanders einen Ortswein nennen würde. Schieferwürzig umspielte Aprikosen- und Limettenfrucht in der Nase, sehr hell und klar, salzige Brise, feines Gesteinsmehl. Der Wein hat fast den Druck eines GGs mit unglaublichem Zug und Spannung am Gaumen und gleichzeitig hat er die Reife der Frucht, reifes Steinobst, Aprikose und weißer Pfirsich kombiniert mit Limette und Zitronengras, feuersteinig-griffig mit salziger Mineralität, die die feste Struktur unterstreicht. Salin, stahlig, saftig und mit zupackender Phenolik im Ausklag. Die deutsche Antwort auf Chablis. Ein tänzelnder, glockenklarer Riesling, der dennoch viel Druck und eine hohe Konzentration aufweist. Diese beeindruckende Statur gepaart mit der saftigen Brillanz eines Ruwer-Rieslings passt schon sehr gut zusammen. 95-96+/100

Gerstl

Gerstl über:Eitelsbacher Riesling Alte Reben VDP Ortswein trocken 2019

19
/20

-- Gerstl: Hier kommt das Terroir so wunderschön und ausgeprägt zur Geltung. Äusserst filigran und zart zeigt sich eine Zitrusnote und ein Hauch von floralen Fliederaromen. Prägend sicher dieser eindrückliche mineralische Ausdruck, welcher dem 18er Jahrgang sehr ähnelt. Am Gaumen zeigt sich eine kraftvolle aber reife Säure, welche mit ihrer Frische nur so um sich sprüht - die pure Energie welche sich hier entlädt. Eine unbeändige mineralsiche Kraft scheint hier am Werk zu sein - Aromen von nassem Gestein kommen zum Vorschein und ziehen sich schier endloss in die Länge. Im Finale kommt noch ein Hauch von Würze zur Geltung - ein faszinierend tiefgründiger und terroirbetonter Riesling. 19/20

Mein Winzer

Karthäuserhof

Der Eitelsbacher Karthäuserhofberg umfasst knapp 19 Hektar an der Ruwer, die zu über 90 % mit Rieslingreben bepflanzt sind. Der Weinort Eitelsbach wurde im Jahre 1223 erstmalig urkundlich erwähnt. [...]

Zum Winzer
  • 17,90 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 23,87 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte