Karthäuserhof

Eitelsbacher Karthäuserhofberg Spätlese (fruchtsüß) 2003

94–95
100
2
Riesling
5
weiß
Gereift
9,5% Vol.
Trinkreife: 2005–2033
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Eitelsbacher Karthäuserhofberg Spätlese (fruchtsüß) 2003

94–95
/100

Lobenberg: Strahlendes blasses Gelb mit grünen Reflexen. Reife Fruchtnoten von Apfelschale und Quitte, Bienenwachs und Honignoten dominieren das Nasenbild. Ein erster Hauch von Petrol. Im Antrunk schieben sich Zitrusnoten und weißer Pfirsich dazwischen, dann davor und eine filigrane Kaskade der Aromen marschiert über den Gaumen, getragen von klarer Säurestruktur und endet nach gutem Nachhall auf der typischen mineralischen Note der Ruwerlagen. Alles andere als müde, ist dies noch lange ein göttliches Sonntagnachmittags-Vergnügen, das mir in seiner tänzerischen Feingliedrigkeit nicht die Lust auf einen Roten am Abend nimmt. 94-95/100

Mein Winzer

Karthäuserhof

Der Eitelsbacher Karthäuserhofberg umfasst knapp 19 Hektar an der Ruwer, die zu über 90 % mit Rieslingreben bepflanzt sind. Der Weinort Eitelsbach wurde im Jahre 1223 erstmalig urkundlich erwähnt.