Karthäuserhof

Eitelsbacher Karthäuserhofberg Riesling Großes Gewächs 2011

frische Säure
mineralisch
98–100
100
2
Riesling
5
weiß
Gereift
13,0% Vol.
Trinkreife: 2012–2031
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–100/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Eitelsbacher Karthäuserhofberg Riesling Großes Gewächs 2011

98–100
/100

Lobenberg: Süd- und Südwestexposition. Rebalter 35-60 Jahre. Der beste Teil des Weinbergs. Ganztraubenernte, leichtes Anquetschen, ca. sechs Stunden Maischestandzeit. Dann vorsichtiges Abpressen mit einem Druck bis 1,8 bar. 8,5 Gramm Restzucker, Säure etwas über 7 Gramm und Alkohol bis 13°. Die Nase dieses größten Weines des Weingutes ist neben der Frische schon deutlich exotisch: hier haben wir Mango und Passionsfrucht, Maracuja, ein Hauch Ananas neben satter roter Grapefruit, Orange und Mandarine. Schöne salzige Mineralien: Feuerstein, feiner Schiefer. Aber auch immer die für die Ruwer typische, von Säure unterlegte salzig-reife Frucht. Ein grandioser Wein. Ultrafein und doch hat er eine gewisse Mächtigkeit und Erhabenheit schon in der Nase und eine große, fast unerwartete Dichte. Ein grandioser Ansturm im Mund. Zuerst kommt Salz, dann Salz und nochmal Salz, dann kommen Steine. Tannine, Phenole, extrem strukturiert, dann süße Grapefruit. Erst langsam stellen sich Mango und Passionsfrucht ein. Die Grapefruit und die Zitrusaromen dominieren mit Salz und Steinmehl eindeutig im Mund. Zusammen mit der extremen Mineralität hat der phänomenale Wein einen wunderbaren Spannungsbogen und bleibt im Nachhall immer saftig mit viel feiner Mandarine im Rollback. Einer der großen Rieslinge des Jahrgangs. Mit Zilliken zusammen der tollste Tänzer. 98-100/100

Mein Winzer

Karthäuserhof

Der Eitelsbacher Karthäuserhofberg umfasst knapp 19 Hektar an der Ruwer, die zu über 90 % mit Rieslingreben bepflanzt sind. Der Weinort Eitelsbach wurde im Jahre 1223 erstmalig urkundlich erwähnt.