Bürklin Wolf

Riesling Dr. Bürklin Wolf VDP Gutswein trocken 2019

BIO

leicht & frisch
frische Säure
93–94
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Suckling: 93/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Dr. Bürklin Wolf VDP Gutswein trocken 2019

93–94
/100

Lobenberg: Warme Fruchtfülle in der Nase, sehr cremig, auch rauchig, Orangenschale, weißer und gelber Pfirsich, reiche, warme Frucht, charmant und trotzdem nicht fett, sehr fein. Das ist eine wahre Freude. In diesen Wein geht auch eine Vorlese aus dem Wachenheimer Ortswein. Der Mund ist unglaublich saftig, als wenn man in einen knackigen Sommerapfel beißt. Auch hier wieder diese Mischung aus gelber und rötlicher Frucht, roter Weinbergspfirsich, Nektarine, Orangenzeste, reife Aprikose, sehr reifer, gelber Apfel, schöne Süße ausstrahlend und dennoch lang und mineralisch. Das Wasser läuft im Mund zusammen, leicht pikant, feine Spannung. Eine Harmonie, die mich in diesem Jahr sogar etwas an von Winning erinnert, aber wir bleiben bei Bürklin europäisch in der Frucht. Aber einfach unglaublich lecker. Diese Reihe der Gutsweine bei Bürklin 2016, 2017, 2018, 2019 ist wirklich hochüberzeugend. 2019 hat den Delikatessenfaktor aus der vollen Reife der Frucht mit diesem Zug und der Saftigkeit, dazu aber die Spannung und Rasse von 2017, das ist schon sehr stylisch. Leckerer Stoff mit Bürklin-typisch toller Haptik im Mund. 93-94/100

Mein Winzer

Bürklin Wolf

Bürklin Wolf greift auf eine Historie zurück, die bis ins Jahr 1597 geht. Doch den Status als Primus inter pares verdankt es besonders Bettina Bürklin-von Guradze, die das Weingut seit 1992 leitet.