Poeira

Douro Tinto 2009

fruchtbetont
voluminös & kräftig
pikant & würzig
96–98
100
2
Sousao, Tinta Barroca, Touriga Francesca, Touriga Nacional
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2012–2031
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 96–98/100
Parker: 94/100
6
Portugal, Douro
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Douro Tinto 2009

96–98
/100

Lobenberg: Viel komplexer kann ein Wein vom Douro wohl nicht mehr sein. Anfangs sind die Heidelbeeren fast etwas zu viel des Guten für so manch feine Nase. Doch das täuscht. Am Gaumen gibt er sich verschlosssen, die Blaubeeren verlieren ihre Dominanz, und schwarze Kirschen gewinnen in schön unsüßer Form die Oberhand. Der Antrunk ist deutlich von der straffen Struktur bestimmt, unter dieser schmeckt man die trockene Erde des Weinbergs durch. Seine Tiefe ist berauschend, für diese Entdeckung braucht man aber Zeit. Klare Kanten, Frische, Finesse und Frucht, Harmonie in Perfektion. Seine Vielschichtigkeit macht ihn zu einem der wirklich großen Weine, egal ob am Douro oder sonst einem Ort auf dieser Welt. 96-98/100

Katalog über: Douro Tinto

-- Katalog: -- Parker: The 2009 Tinto, an old vines field blend, is the flagship wine here. Earthy, bright and tight, this is a pointed and focused wine with a hint of funk. Gripping, refined and intense, with far more finesse than the second wine, it has an awful lot going on. It should acquire far more complexity in time. Sleek and powerful, it retains surprising crispness and remarkable gracefulness in this big vintage. The second wine actually seems deeper and certainly more interesting at the moment, but it is not as persistent and this has more upside. This is going to need a couple of years more to come around – it is not all there yet and nowhere near ready. It did grow on me steadily with aeration, a very good sign. 94/100

Mein Winzer

Poeira

Nach sechs Jahren als Önologe bei einer großen Firma hat Jorge Moreira 2001 endlich sein eigenes Projekt gestartet und einen kleinen, perfekten Weinberg mit uralten Reben gekauft. (Poeira heißt Staub, denn hier regnet es so wenig, dass die beim Ankauf zum Teil unbepflanzten Hänge Jorge an eine...