Schlossgut Diel

Riesling Dorsheim Pittermännchen Großes Gewächs trocken 2019

frische Säure
mineralisch
98+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2046
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98+/100
Gerstl: 20/20
Suckling: 95/100
Parker: 93–94/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Dorsheim Pittermännchen Großes Gewächs trocken 2019

98+
/100

Lobenberg: Zu 100 % auf grauem Schiefer gewachsen. Immer die verspielteste Lage bei Diel. Fein und tänzelnd. In der Jugend sehr expressiv, anders als die auf anderem Gestein stehenden Burgberg und Goldloch. Dieses Schiefergewächs ist von Anfang an sofort da und zeigt sich offenherzig. Vielleicht hat es nicht ganz die Größe der beiden anderen, die zum Besten gehören, das die Nahe überhaupt zu bieten hat. Aber Pittermännchen ist ein riesengroßer Spaßmacher. Das ist die Mosel übertragen auf die Nahe. Diese extreme Finesse, die man von Bundsandstein und Quarz bei den anderen GGs zumindest in der Jugend so nicht bekommt. Häufig ist dieses Pittermännchen das ideale GG von der Mosel, allerdings muss ich 2019 einige Abstriche machen. 2019 ist dieser Wein bei Diel klar besser als 2018, aber die Mosel, allen voran die Gebrüder Haag, Ernie Loosen, Grünhaus und die Terrassenmoselwinzer, sind in 2019 so extraterrestrisch frisch und gleichzeitig warm, pikant und ungewohnt füllig. Dieser Moselwein von der Nahe muss sich ihnen letztlich beugen. Die besseren Moselweine 2019 von Schieferböden sind eindeutig die Weine von Mosel und Ruwer. Da kann man nur sagen: Das Bessere ist der Feind des Guten in 2019. Dieses Pittermännchen hat eine wunderschöne Verspieltheit, eine Expressivität, mit steinigem Schiefer, toller Säure und etwas Maracuja. Quitte, Zitronengras – es ist alles ein Gedicht. Aber das zuvor verkostete Goldtröpfchen GG von Lieser gibt diesem Pittermännchen in der moselanischen Ausdrucksweise keine Chance. Dennoch großer Wein und sehr einzigartig innerhalb der Nahe-GGs. 98+/100

20
/20

Gerstl über: Riesling Dorsheim Pittermännchen Großes Gewächs trocken

-- Gerstl: Man erkennt sofort, wie raffiniert dieses Pittermännchen 2019 gelungen ist. Würzig kühl und doch fruchtig reif. Eine ideale Kombination von einem Schwall an Kräutern und floralen Aromen im Zusammenspiel mit gelbfruchtigen und zitrischen Noten. Eine energiebeladene Frische scheint förmlich aus dem Glas zu springen. Tiefgang und Komplexität nehmen all meine Sinne in Anspruch. Herrlich ausbalanciert auch am Gaumen. Sogar mit seiner dichten und komplexen Aromatik ist der Wein so faszinierend schlank und filigran. Dieses Spiel zwischen Feinheit und Kraft zieht mich voll und ganz in seinen Bann. Ein wahres Meisterwerk. 20/20

95
/100

Suckling über: Riesling Dorsheim Pittermännchen Großes Gewächs trocken

-- Suckling: An elegant GG, this is already very convincing, even if it is years removed from it's ideal drinking window. Long finish that's simultaneously crisp and generous. 95/100

93–94
/100

Parker über: Riesling Dorsheim Pittermännchen Großes Gewächs trocken

-- Parker: Tasted as a still-cloudy sample in May 2020, the 2019 Pittermännchen Riesling GG is very fine and flinty on the elegant, pure, beautifully balanced and refined nose. On the palate, this is a full-bodied, piquant and juicy Riesling with lush, charming fruit and highly stimulating acidity and mineral grip. This is a highly promising sample and a great Pittermännchen. 93-94/100

Mein Winzer

Schlossgut Diel

Von der Nahe kommen nicht nur einige der besten Rieslinge des Landes, auch die weißen und roten Burgundersorten gehören zur Crème de la Crème.