Schlossgut Diel

Dorsheim Burgberg Riesling Großes Gewächs trocken 2016

frische Säure
mineralisch
98–100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–100/100
Suckling: 97/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Dorsheim Burgberg Riesling Großes Gewächs trocken 2016

98–100
/100

Lobenberg: Burgberg wächst komplett auf Quarzit, zum Teil auch ein bisschen eisenhaltiger Boden. 2016 ist immer noch eine Fassprobe. Der Wein lag zunächst 10 Monate auf der Vollhefe im Holz, dann Abzug samt dem Großteil der Hefe in Stahl, sodass der Wein überwiegend bis heute auf der Vollhefe liegt. Und diesen Wein probiere ich nach dem GG Goldloch 2017. Und ich bin völlig begeistert. Wir sind wieder in meinem Lieblingsjahr 2016. Was es so unendlich fein und hintergründig ist. Der Wein zeigt Schmelz, zeigt Extraktsüße. In der Nase viel Quitte. Keine Zitrusaromatik aber viel Stein, viel helle Mineralik und Blumen. Man muss sich richtig mit dem Wein auseinandersetzen. Immer mehr komplexe Komponenten. Im 2016er ist die Frucht nicht so weit vorne. Das heißt der Mundeintritt geht erstmal über die Mineralik und dann erst kommt der Nachbrenner in reifer Frucht. Vor allem in schicker Frucht. Sehr elegant, verspielt. Hinten raus dann vom Quarzit stammende, feinste Mineralik. Der Schmelz des Jahrganges 2016 tut sein Übriges. Ganz viel Noten von Tee, Quitte, Litschi, Zitronengras, feinste Birne, aber alles verspielt, und darunter schlummert dieser lange Nachhall. Aber eben unendlich fein. Ich empfehle ein paar Jahre Lagerung, auch wenn der Wein schon trinkfertig ist. Und ich empfehle ein großes Glas und Zeit, um die Komponenten in Nase und Mund zu entdecken, denn die Hintergründigkeit ist das große Geheimnis der großen GGs aus 2016. Die Hintergründigkeit, die es zu entdecken gilt. Ich finde diesen Burgberg 2016 besser als das Goldloch 2017. Goldloch 2016 war vielleicht noch einen Tick vor dem Burgberg, aber die 2016er bei Diel sind einfach phänomenal. 98-100/100

97
/100

Suckling über: Dorsheim Burgberg Riesling Großes Gewächs trocken

-- Suckling: Just released after an extra year on the lees, this is a great dry riesling with seductive peaches and apricots and a gracefulness that's a joy to experience. Long, super-elegant finish. Drink or hold. Stuart Pigott 97/100

Mein Winzer

Schlossgut Diel

Von der Nahe kommen nicht nur einige der besten Rieslinge des Landes, auch die weißen und roten Burgundersorten gehören zur Crème de la Crème.