Dominio del Aguila Blanco Albillo Vinas Viejas 2018

Dominio del Aguila

Dominio del Aguila Blanco Albillo Vinas Viejas 2018

BIO

Limitiert

unkonventionell
exotisch & aromatisch
mineralisch
97–99
100
2
Albillo, diverse autochthone Reben
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2036
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–99/100
Tim Atkin: 97/100
6
Spanien, Ribera del Duero
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Dominio del Aguila Blanco Albillo Vinas Viejas 2018

97–99
/100

Lobenberg: Das ein Weißwein aus Ribera del Duero mal zu meinen Top-Weißweinen der iberischen Halbinsel zählt, war mir vor Dominio del Aguila unvorstellbar. Uralte Albillo und ungezählte autochtone Rebsorten im gemischten Satz. Grüngelb im Glas. Zitrusfrüchte mit Holz und Gestein, Kampfer, ätherische Öle, Lavendel, Rosmarin, Waldmeister, Rosinen und herber Honig. Viel provencalisches Kraut dazu, enorm würzig, fast etwas schräg daherkommend. Im Mund sensationell salzig steiniger Zug, Kraut und Unterholz, getrocknete Schalen von Orange und Limette, unsaftige Quitte. Unglaubliche Spannung. Der Wein ist 2 ganze Jahre im kalten Keller und neuem Holz fermentiert worden. Rauch und ätherischer Wacholder ist sicher ein Ergebnis davon. Schräg guter, einzigartiger Stoff. 97-99/100

97
/100

Tim Atkin über: Dominio del Aguila Blanco Albillo Vinas Viejas

-- Tim Atkin: Jorge Monzón and Isabel Rodero's Albillo Mayor is one of Spain's greatest whites. Think of it as a cross between a Jura Vin Jaune and a Viña Tondonia Blanco from Rioja in style. Nutty, salty yet produced without a veil of flor yeast, it's a subtly wooded delight, showing old vine concentration and the leesy, waxy, oxidative complexity that comes from a two-year fermentation without added sulphur. 97/100

Mein Winzer

Dominio del Aguila

Die Geschichte von Jorge Monzón und seiner Partnerin Isabel Rodero ist ebenso faszinierend und einzigartig wie sie von Erfolg gekrönt ist.